eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Gelungene Premiere

Ein ausverkauftes Haus konnte man auf Anhieb nun wirklich nicht erwarten, zumal es sich bei der Fabrik in Frankfurt-Sachsenhausen (leider ist die Website noch im Aufbau) um eine total neue Location und eine noch neuere Konzertreihe handelt, die am 6.9. Eröffnungskonzert feierte. Trotzdem waren Die Fabrik-Betreiberei Anita Strzoda und die für die Programmauswahl verantwortlichere Musikerin Petra Woisetschläger mehr als zufrieden mit dem Zulauf in den Keller, wo es neben musiklischer auch Esskultur gibt. "Paris-Amsterdam via Göttingen" hieß das auch mitunter witzige und nicht nur dramatische Chansonprogramm von Frankreich-Emmigrant Philippe Huguet, begleitet vom Pianisten und Teilzeit-Xavier Naidoo-Sideman Christian Maurer. Weiter geht´s am übernächten Mittwoch mit dem Querflötisten Jos Rinck und einem kabarettistischen Programm. Und bis dahin steht dann vielleicht auch die Website, was wir sofort veremlden werden. Telefonisch zu erreichen ist Die Fabrik unter 0171/7307330.

Text/Bild:: Detlef Kinsler
 
7. September 2006, 00.00 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
„Wir glauben an das Kennenlernen“
Bereits zum zweiten Mal organisiert der Frankfurter Verein „Über den Tellerrand“ das interkulturelle Projekt „Begegnungswerkstatt Deutschland“. Ab dem 29. Juni treffen sich dabei regelmäßig Menschen mit oder ohne Flucht- und Migrationserfahrung zum gemeinsamen Austausch.
Text: Margaux Adam / Foto: Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr