Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Frankfurter Weihnachtsbaum 2020
 

Frankfurter Weihnachtsbaum 2020

0

Ein Hoffnungssymbol am Römerberg

Foto: red
Foto: red
In „geheimer Mission“ begann am Donnerstagmorgen die Aufstellung des Frankfurter Weihnachtsbaums auf dem Römerberg. Trotz der Weihnachtsmarkt-Absage soll die 21 Meter hohe Fichte „Bertl“ künftig für Festtagsstimmung sorgen.
Normalerweise ist es ein traditionelles Stadtevent mit jeder Menge Schaulustiger, dieses Jahr musste es coronabedingt jedoch ohne Ankündigung und daher mit deutlich weniger Zuschauenden stattfinden: Die Rede ist vom Aufstellen des Frankfurter Weihnachtsbaums auf dem Römerberg. Das weihnachtliche Wahrzeichen der Stadt soll auch in diesem Jahr – trotz Absage des Weihnachtsmarkts – für Weihnachtsstimmung sorgen.

„In einem Jahr wie diesem hat der Weihnachtsbaum eine besondere Bedeutung“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) am Donnerstagmorgen, als er den Baum vor dem Römer in Empfang nahm. Er sei „ein Zeichen der Hoffnung“ und stehe für „den Wunsch nach Normalität in schwierigen Zeiten.“ Die 21 Meter hohe Fichte, deren Fällung aufgrund einer Bachsanierung unumgänglich war, stammt aus dem Gröbminger Land in der steirischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein. Und einen Namen hat der Neuankömmling auch schon: In Erinnerung an Bertl Lemmerer, den ehemaligen Tourismus-Obmann des Gröbminger Landes und Freund der Stadt Frankfurt, trägt der diesjährige Weihnachtsbaum den Namen Bertl.

Zwei Vertreter der Region Schladming-Dachstein sowie der Vorstand des Tourismusverbands, Thomas Ferstl, und dessen Stellvertreter, Norbert Lemmerer, nahmen ebenfalls an der Aufstellaktion teil. „Es ist uns eine große Freude und Ehre dieses Projekt im Jahr 2020 in Kooperation mit der Tourismusregion Schladming-Dachstein nach einer ersten Weihnachtsbaumspende 2014 erneut durchführen zu können“, sagte Ferstl. Bei der Erstausführung des Projekts war das Gröbminger Land mit einem Stand auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt vertreten. Das wird aufgrund der aktuellen Situation dieses Jahr nicht möglich sein.

Die Illumination des Baums durch Oberbürgermeister Feldmann und die traditionelle Betätigung des roten Buzzers, soll dennoch traditionsgemäß stattfinden. Wann das sein wird, stehe laut Stadt zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht fest.
 
19. November 2020, 12.45 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Am 23. Februar 1992 wurde die Shoa-Überlebende Blanka Zmigrod im Kettenhofweg von einem schwedischen Rechtsterroristen ermordet. Ruben Gerczikow, Vorstandsmitglied der Jüdischen Studierendenunion, fordert nun ein Denkmal für Zmigrod. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Symbolbild © Unsplash/David Tomaseti
 
 
Neue Virusmutation in Hessen
0
Polizei verstärkt Kontrollen am Flughafen
Mit der brasilianischen Mutation wurde am vergangenen Freitag bereits die dritte Variante des Coronavirus in Hessen nachgewiesen. Die betroffene Person war am Donnerstag aus Brasilien eingereist. Die Bundespolizei erhöht unterdessen die Kontrollen am Frankfurter Flughafen. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Symbolbild © Unsplash
 
 
Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU) stellt die Einführung von Wechselunterricht für die Klassen 1 bis 6 in Aussicht. Sollte das Infektionsgeschehen es zulassen, könnte bald eine schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb an hessischen Schulen beginnen. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: © Ruben Rodriguez/Unsplash
 
 
 
Am Mittwoch starb Sam Kamran bei einem Brand in seiner Wohnung. Mit ihm verliert die Stadt einen ihrer mutigsten Gastronomen. Ein Nachruf. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Nach Verschärfung der Maskenpflicht
0
Wohlfahrtsverband fordert Hilfen für Armutsbetroffene
Ab Samstag gilt landesweit eine Verschärfung der Maskenpflicht. Der Hessische Wohlfahrtsverband fordert das Land dazu auf, Armutsbetroffene mit entsprechenden Masken und finanziellen Mitteln zu versorgen. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Symbolbild © Unsplash/De an Sun
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1594