eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Frankfurter Schnäppchen

Ein Vergleich der Büropreise in aller Welt spricht eine deutliche Sprache: Da in Frankfurt rund 18 Prozent der verfügbaren Bürofläche leer stehen, sind Geschäftsräume hier durchschnittlich für bereits 13 Euro pro Quadratmeter zu haben. Lediglich in Frankfurter Spitzenlagen werden bis zu 33 Euro pro Quadratmeter gezahlt, wie eine Untersuchung der IVG Immobilien AG Chart ergab.
Preise, von denen Londoner Geschäftsleute nur träumen können. Durchschnittlich 78 Euro pro Quadratmeter muss ein Unternehmer berappen, wenn er die Firmengeschicke von der Themse aus leiten will. In Spitzenlagen sind es sogar bis zu 123 Euro pro Quadratmeter, das ist fast das Zehnfache des Frankfurter Durchschnittspreises.
 
7. September 2006, 00.00 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
„Wir glauben an das Kennenlernen“
Bereits zum zweiten Mal organisiert der Frankfurter Verein „Über den Tellerrand“ das interkulturelle Projekt „Begegnungswerkstatt Deutschland“. Ab dem 29. Juni treffen sich dabei regelmäßig Menschen mit oder ohne Flucht- und Migrationserfahrung zum gemeinsamen Austausch.
Text: Margaux Adam / Foto: Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr