Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Frankfurter Abend des Sports
 

0

Frankfurter Abend des Sports

Heute Abend werden um 19 Uhr in der Jahrhunderthalle 313 Sportler aus 32 Sportarten und zehn Ehrenamtliche mit der Sportplakette der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet.

Im Mittelpunkt dieser traditionellen Veranstaltung, die alle zwei Jahre durchgeführt wird, steht die Ehrung der Frankfurter Meisterinnen und Meister, die von Oberbürgermeisterin Petra Roth und Sportdezernent Uwe Becker vorgenommen wird. Auf einer 18 x 4 Meter großen Panoramaleinwand werden die Gäste in der Jahrhunderthalle die Ehrungsabläufe, emotionale Videosequenzen der Sporterfolge und die Showpräsentationen hautnah erleben.

Geehrt werden mit der Frankfurter Sportplakette Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen, die in den Jahren 2005/2006 herausragende Leistungen bei deutschen und internationalen Meisterschaften gezeigt haben (1. Platz bei offiziellen deutschen Meisterschaften und/oder die Teilnahme bei international anerkannten Welt- und Europameisterschaften). Darüber hinaus werden Juniorinnen und Junioren der jeweiligen Hauptklasse einer Sportart für ihre Teilnahme an diesen international anerkannten Wettbewerben geehrt. Für die Ehrung werden Sportlerinnen und Sportler berücksichtigt, die für einen Frankfurter Verein starten und/ oder ihren Wohnsitz in Frankfurt am Main haben. Ebenfalls mit der Sportplakette der Stadt Frankfurt ausgezeichnet werden diesmal zehn verdiente ehrenamtliche Vereinsmitglieder.

Sportdezernent Uwe Becker erklärt den Stellenwert des Events: „Frankfurt am Main ist längst nicht mehr nur Bankenmetropole und Finanzstandort, sondern mit derzeit 425 Sportvereinen und vielen Sportevents mehr denn je auch Sportstadt. Besonders stolz sind wir auf unsere Sportlerinnen und Sportler, die bei nationalen und internationalen Meisterschaften herausragende Erfolge erzielt haben. Ihnen gebührt höchste Anerkennung, die wir sehr gerne mit der Verleihung der Sportplakette der Stadt Frankfurt am Main untermauern."

Durch die drei Ehrungsteile und das hochkarätige Showprogramm führen Rudi Cerne (ZDF) und Gabriele Bock (hr-fernsehen). Über 1200 Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und den 425 Sportvereinen der Stadt Frankfurt am Main werden erwartet. Zu dem wird es Talkrunden mit prominenten Gästen geben, die sich zu den Themen „Sportstadt Frankfurt am Main“ und „Internationales Deutsches Turnfest 2009“ austauschen. In den Showblöcken der Sportler-Ehrung werden neben den fünf Weltklasse-Artisten am „Russischen Barren” (werden extra aus Weißrussland eingeflogen) die „Rope Skipper”, die Lateinformation des Frankfurter Kreises und, als Hauptshowact des Abends, „Nicole Malangré BEST OF ABBA” für beste Stimmung sorgen. hr3-Moderator Mathias Münch wird nach dem offiziellen Teil im Rahmen der Disco-Party die Fitness der
Gäste testen, während zwischendurch (ca. 23 Uhr) die zehn Gewinner wertvoller Preise durch ARD-Lottofee Franziska Reichenbacher ermittelt werden.Text: Nicole Brevoord, Foto: Pixelio/bikertom

 
20. April 2007, 14.18 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Neuinfektionen überfordern Gesundheitsamt
0
Entscheidung über Weihnachtsmarkt soll bald fallen
Ob der Weihnachtsmarkt stattfinden kann, ist vonseiten der Politik noch nicht geklärt, eine Entscheidung soll jedoch bald fallen. Das Gesundheitsamt kann aufgrund der vielen Neuinfektionen trotz der Hilfe durch die Bundeswehr keine vollständige Rückverfolgung mehr leisten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Holger Ullmann
 
 
Siegerentwurf prämiert
0
Neues Rebstockbad bis 2025
Das neue Rebstockbad soll mehr als 18 000 Quadratmeter groß werden und über 2000 Quadratmeter Wasserfläche haben. Am Donnerstag wurde der Siegerentwurf für Frankfurts größtes Bad prämiert. Es soll bis 2025 fertig gestellt werden und 90 Millionen Euro kosten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Frankfurter Bäder, Wettbewerb Neubau Rebstockbad, 1. Preis; © Geising + Böker Architekten BDA
 
 
Am 1. November 1957 wird in einer Wohnung in der Frankfurter Innenstadt die Leiche einer 24-jährigen Prostituierten gefunden. Die Reihe an Ermittlungspannen ließen damals viele spekulieren: Sollte der Mord an der Prostituierten etwa nie aufgeklärt werden? – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Schutzmaßnahmen in der Gastronomie
0
Gegen Kälte, Viren und Sperrstunden
Um ihren Gästen trotz Kälte, Sperrfristen und Hygiene-Regelungen einen angenehmen und sicheren Besuch zu ermöglichen, hat die Frankfurter Gastronomie-Branche bereits Millionen investiert. Neben Heizpilzen und Glaswänden werden auch im Innenbereich Maßnahmen getroffen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Sascha Euler
 
 
Mehr Ausbrüche in privaten Haushalten
0
Mehr als 11 000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden
Am Mittwoch wurde in Deutschland mit 11 287 Neuinfektionen ein neuer Höchstwert innerhalb von 24 Stunden erreicht. Das Robert-Koch-Institut appelliert an die Bevölkerung, sich weiterhin an die Hygienevorschriften zu halten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1573