eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: AdobeStock
Foto: AdobeStock

Fechenheim und Gutleut

Pop-up-Wochenmärkte gehen an den Start

Mit einer Mischung aus Erzeugermarkt und Online-Shop starten im Mai erstmals die Marktschwärmer in Frankfurt. Bestellte Produkte aus der Region können dann im Stadtgebiet abgeholt werden – den Anfang machen Stationen in Fechenheim und im Gutleut.
Pilze aus Mühlheim, Honig aus Sachsenhausen und Käse aus Hungen – so könnte er aussehen, der erste Einkaufskorb, den die Kundinnen und Kunden am Mittwoch in Fechenheim abholen. Dort findet einer der beiden hybriden Wochenmärkte statt, die die Marktschwärmer ins Leben gerufen haben. Das Besondere: die Produkte werden zuvor online bestellt und müssen dann nur noch abgeholt werden. Dafür stehen aktuell etwa 200 Produkte von rund 15 Hersteller:innen zur Auswahl. Neben Fechenheim wird eine weitere Station im Gutleutviertel beliefert.

Hinter diesen sogenannten Pop-up-Wochenmärkten steht das Sozialunternehmen Marktschwärmer, das aus Frankreich stammt und bereits in über hundert deutschen Städten wie Berlin, Düsseldorf und Mainz vertreten ist. Ziel ist es, regionale Erzeugerinnen und Erzeuger sowie deren Produkte auf neue Wege mit ihren Kundinnen und Kunden zusammenzubringen und darüber hinaus die regionale Landwirtschaft zu unterstützen. Um den Bürger:innen den Weg zu den verschiedenen Höfen zu ersparen, werden dafür dezentrale Orte, sogenannte Schwärmereien, geschaffen und selbst verwaltet. Im Durchschnitt beträgt die Entfernung der teilnehmenden Betriebe deutschlandweit rund 40 Kilometer, im Gutleut sind es rund 25, in Fechenheim etwa 20 Kilometer.

Verantwortlich dort sind Katrin Hage und Patricia Thébeault, im Gutleut ist Katrin Groth zuständig: Drei Frankfurterinnen, die sich mit diesem nebenberuflichen Projekt für regionale, fair und nachhaltig produzierte Lebensmittel einsetzen und auch den Kontakt zwischen Kund:innen und Erzeuger:innen ermöglichen wollen. „Es werden jedes Mal zumindest einige Landwirte beziehungsweise Hersteller persönlich anwesend sein. Die anderen werden im Turnus Präsenz zeigen, je nach aktueller Lage der Nation", so Patricia Thébeault.

Am Mittwoch, den 11. Mai, findet die erste Verteilung in Fechenheim statt. Von 16 bis 17.30 Uhr können bestellte Produkte in dem Manufakturcafé Mathildas Glaskuchen im Cassellapark abgeholt werden. Eine Woche später, am 20. Mai, findet die Verteilung in der Kaffeestube Gutleut von 17.30 bis 19 Uhr statt. Geplant sei es, im Juni noch weitere Abholpunkte wie etwa an der Höhenstraße zu schaffen.
 
11. Mai 2021, 12.20 Uhr
sie
 
Sina Eichhorn
Jahrgang 1994, Studium der Germanistik an der Justus-Liebig-Universität Gießen, seit Oktober 2018 beim Journal Frankfurt. – Mehr von Sina Eichhorn >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Oberbürgermeister Peter Feldmann fordert in einem offenen Brief Ministerpräsident Volker Bouffier und Sozialminister Kai Klose dazu auf, die Höchstgrenze bei dem Testspiel der Eintracht am Samstag zu erhöhen – und damit zusätzliche Anreize für die Impfung zu schaffen.
Text: ez / Foto: IMAGO/Patrick Scheiber
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
27. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 22.15 Uhr
  • 101 Frankfurter Unorte – Frankfurts geheime Schätze Teil 1
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Italienisch-Stammtisch
    Grey | 20.00 Uhr
Kinder
  • Drunter und Drüber
    Theater Moller-Haus | 10.00 Uhr
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • DOTS – inspiriert durch die japanische Künstlerin Yayoi Kusama
    Kinderkunstschule Bad Homburg | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Das Parfum
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.15 Uhr
  • Wann solltest Du Zuhause sein?
    Theater & nedelmann | 20.00 Uhr
  • Im Namen des Overheadprojektors
    Theaterperipherie im Titania | 19.30 Uhr
Kunst
  • Step by Step: Schuh.Design im Wandel
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • And This is Us 2021 – Junge Kunst aus Frankfurt
    Frankfurter Kunstverein | 11.00 Uhr
  • Ulla Hahn
    Arte Giani | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Wallis Bird solo und Fortuna Ehrenfeld
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Tequila Terminators & Tigercage
    Nilkheimer Park | 19.30 Uhr
  • Das Acht Ohren Trio
    Weseler Werft – Sommerwerft | 20.00 Uhr