eMags
|
ePaper
|
Apps Shop
|
Abo
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer

Etwas Gutes tun

Osterbrunch für Obdachlose

Am Ostersamstag sorgen Mediamanager Bernd Reisig, Bürgermeister Uwe Becker und die Familie Hausmann wieder dafür, dass Obdachlose auf der Dippemess für ein festliches Mahl zusammenkommen.
Auch in diesem Jahr will Mediamanager Bernd Reisig den Frankfurter Obdachlosen etwas Gutes tun. Am Ostersamstag um 11 Uhr lädt er deshalb im Rahmen seines Projekts „helfen helfen“ zusammen mit Bürgermeister Uwe Becker und der Familie Hausmann, Hessens bekanntester Festwirt-Familie, zum Osterbrunch ins Festzelt von Familie Hausmann auf die Dippemess ein. Dieses Event schließt an das Weihnachtsgans-Essen im Dezember an, zu der über 600 Obdachlose in den Frankfurter Römer gekommen waren, um sich Gänsekeule, Klöße und Rotkraut schmecken zu lassen.

550 Hilfsbedürftige nahmen schon am Osterbrunch im letzten Jahr teil. „Wir freuen uns natürlich über so viel Zuspruch, Teilnahme und Unterstützung“, sagt Reisig. „Uns ist bewusst, dass wir damit nicht deren Probleme lösen. Dennoch ist es uns wichtig, dass wir mit ihnen nicht nur beim Weihnachtsgansessen für Obdachlose zusammen sind, sondern auch an Ostern alljährlich zusammenkommen, um diesen Menschen zu helfen und ihnen Respekt zu zeigen und Aufmerksamkeit zu geben.“

Für gute Unterhaltung beim Brunch sorgt die bekannte Alan Best Showband, die dort auftreten wird. Karten gibt es kostenfrei bei allen Frankfurter Hilfsorganisationen. Die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft (VGF) unterstützt das Projekt ebenfalls. Obdachlose, die eine Eintrittskarte besitzen und ein Ticket erhalten haben, können zur Anreise auch die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
 
13. April 2017, 14.16 Uhr
ms
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Anti-Israel-Demo
Polizei löst Kundgebung auf
Am Samstag demonstrierten zahlreiche Menschen an der Hauptwache; eine Anti-Israel-Kundgebung musste am Abend von der Polizei aufgelöst werden. Das Verwaltungsgericht hatte zuvor das Versammlungsverbot der Stadt Frankfurt aufgehoben.
Text: red / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. Mai 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Jüdisches Museum online
    Jüdisches Museum | 00.00 Uhr
  • Museum Sinclair-Haus online
    Museum Sinclair-Haus | 00.00 Uhr
  • Museum für Kommunikation online
    Museum für Kommunikation | 00.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Shared Reading Kurs
    Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main | 19.30 Uhr
  • Online-Café-Karussell – Ich stelle euch meinen Vater vor
    AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. Beratungs- und Fachstelle | 14.30 Uhr