eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Imago/Sports Press Photo
Foto: Imago/Sports Press Photo

Eintracht Frankfurt

5000 Fans weniger zugelassen

Für das Freundschaftsspiel der Frankfurter Eintracht gegen St. Étienne am kommenden Samstag waren ursprünglich 10 000 Fans zugelassen. Am Sonntag hat das Hessische Sozialministerium nun eine Klarstellung nachgereicht – und die Zahl halbiert.
Die Freude bei Eintracht Frankfurt war zunächst groß: Noch am Freitagabend hieß es, das letzte Testspiel während der Sommervorbereitung gegen die AS Saint Étienne am kommenden Samstag darf mit bis zu 10 000 Zuschauerinnen und Zuschauern im Stadion stattfinden. Man habe in Abstimmung mit der Stadt und dem Gesundheitsamt die Zuschauerzahl im Deutsche Bank Park festgelegt. Aufgrund der Sieben-Tages-Inzidenz, die in Frankfurt über der Grenze von 35 liegt, wurden zudem einige Auflagen beschlossen. Demnach müssten mindestens 50 Prozent der Zuschauer:innen, also 5000 Personen, vollständig geimpft oder bereits genesen sein, hieß es am Freitag.

Am Sonntag folgte daraufhin die Klarstellung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration. Darin hieß es, die Höchstgrenze bei Zuschauer:innen liege – sofern die Inzidenz von 35 überschritten wird – bei 5000. Eine Ausweitung „im Sinne von „5000 + Geimpfte und Genesene“ sei nicht vorgesehen. Was die Regelung nun für die Personen bedeutet, die bereits Karten besitzen, stand am Sonntag noch nicht fest.
 
26. Juli 2021, 11.14 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Nach dem mutmaßlichen Raserunfall im Ostend im November 2020, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen den Fahrer erhoben. Er muss sich unter anderem wegen des Verdachts des zweifachen Mordes verantworten.
Text: Laura Oehl / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Norma
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Stadttheater Gießen | 20.00 Uhr
  • Delian Quartett
    Schloss Johannisburg | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Quichotte
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Der kleine Prinz
    Velvets Theater | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 17.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tapeworms und Daens
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Tobias Weindorf Trio
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • LandesJugendJazzOrchester Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kunst
  • Ersatzkunst in Frankfurt. Die Wüsten-Jahre 1975-1985
    AusstellungsHalle | 14.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Gerald Domenig und Thomas Bechinger
    Kai Middendorff | 11.30 Uhr
Kinder
  • Pop-Up Dinner – Vom Acker auf den Tisch
    Dottenfelderhof | 16.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr