Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

Ein Herz für Kaninchen

Viele Kinder bekommen gerade zu Weihnachten lebende Tiere, wie zum Beispiel Meerschweinchen und Kaninchen, geschenkt. Wenn aber längere Ferienreisen zu Ostern oder im Sommer anstehen, fragen sich die Eltern, was mit ihnen geschehen soll. Nicht selten werden die Tiere einfach getötet.

Um dies zu verhindern gibt es in Bad Vilbel das Kaninchenhotel „Paris“, wo die Tiere gegen ein geringes Entgelt befristet unterkommen können. Betrieben wird es vom Kaninchenzuchtverein H290 „Rabbit World e.V.“ Schirmherr ist schon seit fünf Jahren der Frankfurter SPD-Politiker Michael Paris. Er unterstützte den Bau der Anlage mit einer Geldspende und wurde Namenspatron des Hotels. Heute wird um 15 Uhr der 500. Hotelgast auf dem Vereingelände des Kaninchenzuchtvereins gefeiert. Kinder des Abenteuerspielplatzes Günthersburg bringen ihre Kaninchen über den Winter in Pension.

Das Vereinsgelände befindet sich gegenüber dem Frankfurter Parkfriedhof an der Alten Frankfurter Straße in Bad Vilbel/Heilsberg.

Wie sich Michael Paris mit den Kindern und Kaninchen schlägt und ob das Hotel wirklich für den Winter taugt, ist morgen im Blog zu lesen.Text: Gary Vanisian, Foto: pixelio.de

 
13. November 2007, 14.26 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
An der Haustür, am Telefon und im Internet versuchen Kriminelle, die Angst vor dem Coronavirus auszunutzen. Die Polizei warnt in den sozialen Netzwerken und in der App „hessenWARN“ daher vor den unterschiedlichen Betrugsmaschen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Luis Villasmil/Unsplash
 
 
Die Kontaktbeschränkungen werden bis 19. April bundesweit verlängert, das haben die Ministerpräsidenten und -präsidentinnen der Länder mit der Kanzlerin in einer Telefonkonferenz beschlossen. In Hessen werden derweil die Krankenhauskapazitäten aufgestockt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: freestocks/Unsplash
 
 
Anklage wegen fahrlässiger Tötung
0
Sechsjährige stirbt nach Pilzvergiftung
2017 erlitten ein Vater und seine drei Töchter eine schwere Pilzvergiftung, die jüngste Tochter starb im Jahr darauf an den Folgen. Die Staatsanwaltschaft erhebt in diesem Zusammenhang nun Anklage gegen einen Arzt und eine Ärztin. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Coronavirus: Selbstgenähte Masken
1
Stich für Stich gegen Corona
In einer Bornheimer Wohnung entstehen seit etwa einer Woche selbstgenähte Schutzmasken. Jutta Huebener und Uli Becker nähen die Stücke ehrenamtlich, um das Risiko der Coronavirus-Übertragung zu minimieren. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Jutta Huebener
 
 
Corona-Krise: Diakonie Frankfurt Offenbach
0
Lunchpakete für Obdachlose
Aufgrund der Corona-Pandemie brechen aktuell für wohnungs- und obdachlose Menschen viele Unterstützungsangebote weg. Das Diakonische Werk hat einen Spendenaufruf gestartet, um Lunchpakete in Frankfurt und Offenbach zu verteilen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Symbolbild: istock/stockstudioX
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1529