eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Ausstellungsansicht „Antonio de Campos“ © Moritz Bernoully
Foto: Ausstellungsansicht „Antonio de Campos“ © Moritz Bernoully

Deutsches Architekturmuseum

Von der Idee zum Kunstwerk

Anlässlich der Ausstellung „Antonio de Campos – Konzepte für Zaha Hadid“ im Deutschen Architekturmuseum, veranstaltet der Forschungsverbund „Normative Ordnungen“ eine Podiumsdiskussion. Dabei soll es um das Verhältnis von Idee und der konkreten Umsetzung eines Kunstwerkes gehen.
Im Rahmen der Ausstellung „Antonio de Campos – Konzepte für Zaha Hadid“ im Deutschen Architekturmuseum (DAM), veranstalten der Forschungsverbund „Normative Ordnungen“ an der Goethe Universität und das DAM ein Podiumsgespräch am kommenden Donnerstag, 7. Juli. Dabei soll das Verhältnis von Idee und der konkreten Umsetzung eines Kunstwerkes reflektiert werden. Darüber hinaus sollen Fragen wie „Wer erarbeitet was?“ oder „Welchen Einfluss hat am Ende die bestehende Reputation und Bekanntheit einer kunstschaffenden Person auf die Autorenschaft?“ und daraus schlussfolgernd auch „Was bedeutet das für die kollektive Arbeit, wie sie beispielsweise in Architekturbüros stattfindet?“ beantwortet werden.

An dem Gespräch wird nicht nur Künstler, Architekt und Filmemacher Antonio de Campos selbst teilnehmen, sondern auch Friederike von Brühl, Anwältin für Immaterialgüterrecht, Urheber- und Medienrecht und juristische Vertretung des Kippenberger-Nachlasses. Außerdem wird Vinzenz Hediger, Professor für Filmwissenschaft an der Goethe-Universität mit den Forschungsschwerpunkten Filmtheorie, Filmgeschichte und Ästhetik, an der Diskussion teilnehmen. Auch Niklas Maak, Journalist und Architekturkritiker, wird als Gesprächsteilnehmer dabei sein.

Zur Begrüßung wird Peter Cachola Schmal, Direktor des Deutschen Architekturmuseums, sprechen. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Rebecca Caroline Schmidt als Geschäftsführerin des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Vorab wird Kurator Yorck Förster durch die Ausstellung führen. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung vorab ist ebenfalls nicht erforderlich. Die Veranstaltung am kommenden Donnerstag, dem 7. Juli, beginnt um 19 Uhr im DAM Ostend in der Henschelstraße.
 
5. Juli 2022, 13.31 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Auf einem Grundstück in der Auerhahnstraße wurde am Mittwoch ein Mann bei Baumschnittarbeiten von einem abgesägten Ast getroffen. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb. Sein Kollege kam mit einem Schock ins Krankenhaus.
Text: loe / Foto: Adobe Stock/studio v-zwoelf
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
11. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Altstadt reloaded – Das neue Herz der Stadt!
    Frankfurter Stadtevents | 15.00 Uhr
  • Hanauer Weinfest
    Schlossgarten | 11.00 Uhr
  • Weindorf
    Eschenplatz | 17.00 Uhr
Kunst
  • Ugo Rondinone
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • | Uhr
  • Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung
    Frauen Museum Wiesbaden | 12.00 Uhr
Kinder
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 11.00 Uhr
  • Die Insekten kommen
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 15.00 Uhr
  • Ferien-Werkstatt: Rap & Beats
    Junges Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Kammerorchester Basel und Bomsori Kim
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Carion Bläserquintett
    St. Markus Erbach | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Rain Dance
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 19.00 Uhr
  • The Gypsy Tenors
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Witch
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Freie Stellen