eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Jutta Huebener
Foto: Jutta Huebener

Coronavirus: Selbstgenähte Masken

Stich für Stich gegen Corona

In einer Bornheimer Wohnung entstehen seit etwa einer Woche selbstgenähte Schutzmasken. Jutta Huebener und Uli Becker nähen die Stücke ehrenamtlich, um das Risiko der Coronavirus-Übertragung zu minimieren.
Mit den verstärkten Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, musste auch Gymnastiklehrerin Jutta Huebener ihr Studio schließen. Doch Langeweile kommt in Huebeners Wohnung in Bornheim nicht auf: Zusammen mit ihrem Mann Uli Becker stellt sie seit etwas mehr als einer Woche Mundschutzmasken beziehungsweise Behelfsmasken her. Damit möchte das Paar helfen, das Risiko der Coronavirus-Übertragung zu minimieren.

Die Idee dazu kam ihnen nach einem Telefonat mit Beckers Verwandtschaft in Miami: Sein Bruder, sagt Becker, nähe dort ebenfalls Masken, allerdings für Kliniken, denen es an medizinischem Mundschutz fehle. Im Falle der selbstgenähten Masken aus der „Bornheimer Produktion“ handle es sich allerdings, so betont Huebener, nicht um einen medizinischen Mundschutz, daher spricht das Paar auch von einem Behelfsschutz. Nach jedem Tragen müsse die Maske gewaschen werden. Die Nähanleitung fand das Paar im Internet auf der Webseite der Stadt Essen.

Während Jutta Huebener die Masken näht, bügelt Uli Becker die Schnitte vor. Anfangs haben sie zehn Masken am Tag fertigstellen können, mittlerweile seien sie bei 150 Stück pro Woche, erklärt Huebener. 500 Stück seien momentan vorbestellt, dementsprechend lang ist der „Produktionstag“: Von früh morgens bis 21.30 Uhr am Abend rattert die Nähmaschine. „Aber wir machen das ja für einen guten Zweck“, sagt Huebener. Ihnen sei wichtig, dass die Menschen endlich anfangen, Masken zu tragen, betont Becker.

Die Behelfsmasken können gegen eine kleine Spende im Neuen Frankfurter Garten abgeholt werden. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, kann die Ausgabe der Masken nur nach vorheriger Absprache oder Voranmeldung per Mail (info@bienen-baum-gut.de) erfolgen.
 
1. April 2020, 13.31 Uhr
Elena Zompi
 
Elena Zompi
Jahrgang 1992, Studium der Germanistik an der Goethe-Universität, seit April 2019 beim Journal Frankfurt. – Mehr von Elena Zompi >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Bald sind Werke von Künstler:innen wie Kandinsky,Dix oder Dubuffet im Städel Museum ausgestellt, denn es gab eine große Schenkung. Ulrike Crespo hat der Kunsthalle Werke ihrer Sammlung hinterlassen – das Museum dankt mit einer ihr gewidmeten Ausstellung
Text: sfk / Foto: Städel Museum
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
23. Oktober 2021
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Frankfurter Buchmesse
    Messe Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Volksfeindin
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 20.00 Uhr
  • Irina Titova
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Buchmesse
    Messe Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Hanauer Oktoberfest
    Mainwiesen | 19.00 Uhr
  • Messe, Markt und Handel
    Historisches Museum | 15.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Iolanta / Oedipus Rex
    Oper Frankfurt | 19.00 Uhr
  • Philharmonisches Staatsorchester Mainz
    Staatstheater Mainz | 20.00 Uhr
  • Cabaret
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
Kinder
  • Der kleine Muck
    Galli Theater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Die furiosen Drei
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 16.00 Uhr
  • Rapunzel
    Galli Theater Frankfurt | 16.00 Uhr
Kunst
  • Trendelburg – Aus der Domäne ins Freilichtmuseum
    Freilichtmuseum Hessenpark | 10.00 Uhr
  • Hostile Terrain 94
    Ehem. Polizeigewahrsam | 15.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Glaube Liebe Hoffnung
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Volksfeindin
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 20.00 Uhr
  • Irina Titova
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Jaguwar und Zouj
    Hafen 2 | 19.00 Uhr
  • Hotel Bossa Nova
    Speicher im Kulturbahnhof | 20.00 Uhr
  • Barrelhouse Jazzparty
    Alte Oper | 20.00 Uhr