eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: AdobeStock/Rido
Foto: AdobeStock/Rido

Corona-Pandemie

Sozialdezernentin fordert Lockerungen in Seniorenheimen

Nach den Lockerungen für Geimpfte und Genesene fordert Frankfurts Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU) auch eine Anpassung der Corona-Verordnung für Senioren- und Pflegeheime. Derweil hebt der Bund die Priorisierung für den Impfstoff von Johnson & Johnson auf.
Seit Sonntag sind die Lockerungen für vollständig Geimpfte und Genesene deutschlandweit in Kraft. Damit bestehen für sie ab sofort Ausnahmen von den Corona-Schutzmaßnahmen wie der Ausgangssperre oder den Kontaktbeschränkungen. Die Frankfurter Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU) fordert vom hessischen Sozialministerium nun Lockerungen für Senioren- und Pflegeheime.

„Die Bewohnerinnen und Bewohner müssen ihre Grundrechte zurückerhalten. Nach 14 Monaten Isolation muss das Leben in die Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie in das Betreute Wohnen zurückkehren“, so Birkenfeld. In den Senioren- und Pflegeheimen in Frankfurt seien mittlerweile alle Bewohner:innen und der Großteil des Personals geimpft, das soziale Leben sei aber noch immer stark eingeschränkt. „Besuche von außen, Begegnungen untereinander und gemeinsame Mahlzeiten müssen jetzt endlich wieder möglich sein“, sagte Birkenfeld am Freitag. Das Verbot von gemeinschaftlichen Angeboten oder den anstehenden Sommerfesten nehme den Menschen die Lebensfreude. Zudem sei nicht nachvollziehbar, warum sich auch geimpfte Mitarbeiter:innen weiterhin zweimal die Woche testen lassen müssten und dass noch immer Besuchsbeschränkungen bestünden.

Vonseiten des Landes wurden bereits nach der Sitzung des Corona-Kabinetts vergangenen Mittwoch Lockerungen für Geimpfte und Genesene in Senioren- und Pflegeheimen ab dem 15. Mai beschlossen. Dann sollen unter anderem die Besuchsbeschränkungen in den Heimen entfallen. Vollständig geimpfte und genesene Personen müssen dann bei einem Besuch keinen Corona-Test mehr vorweisen. Auch die Maskenpflicht auf den Zimmern von geimpften oder genesenen Bewohner:innen soll dann entfallen.

Inzidenz in immer mehr Kreisen unter 100

Noch in dieser Woche will sich das hessische Corona-Kabinett erneut beraten. In sieben Landkreisen und Städten liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit unter 100. Im Wetteraukreis gelten seit Montag wieder die Landesregelungen statt der bundesweiten Notbremse; in anderen Regionen Hessens könnte das ebenfalls bald der Fall sein. Ob es dann zusätzliche Lockerungen geben könnte, soll diese Woche diskutiert werden. Vor allem Gastronomen und Gastronominnen hoffen auch weitere Lockerungen; auch die Senioren- und Pflegeheime könnten im Corona-Kabinett eine Rolle spielen.

Priorisierung für Johnson & Johnson aufgehoben

Unterdessen haben die Gesundheitsminister:innen von Bund und Ländern am Montagmorgen die Priorisierung für den Impfstoff von Johnson & Johnson aufgehoben. Damit könnten bald noch mehr Menschen noch schneller geimpft sein, denn der Impfstoff des britischen Herstellers ist der erste, der nur einmal verimpft werden muss. Bisher war de Impfstoff für Menschen über 60 Jahren vorgesehen. Medienberichten zufolge empfehlen die Gesundheitsminister:innen den Impfstoff auch weiterhin für über 60-Jährige; Menschen unter 60 Jahren könnten sich aber nach einem vorherigen ärztlichen Gespräch ebenfalls mit dem Vakzin von Johnson & Johnson impfen lassen. Damit gilt dafür dieselbe Vorgehensweise wie bei dem Impfstoff von Astrazeneca.

Grund für die Entscheidung sei laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), dass in der Gruppe der über 60-Jährigen bereits mehr als 60 Prozent eine Erstimpfung erhalten hätten. Mit der Aufhebung der Priorisierung wolle man daher nun allen Menschen, die noch auf eine Impfung warten, die Möglichkeit der Impfung mit dem Vakzin von Johnson & Johnson geben.

Inzidenz in Frankfurt bei 132

Deutschlandweit meldete das Robert Koch Institut (RKI) am Montagmorgen (Stand: 8.10 Uhr) 6922 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. 54 Menschen sind in Verbindung mit dem Coronavirus verstorben. In Hessen gab es in den vergangenen 24 Stunden keinen weiteren Todesfall. Die hessischen Gesundheitsämter meldeten dem RKI insgesamt 390 Neuinfektionen. Damit liegt die hessenweite Inzidenz derzeit bei 120,9. In Frankfurt ist die Sieben-Tage-Inzidenz weiter gesunken und liegt aktuell bei 132.
 
10. Mai 2021, 12.26 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Frankfurt rückt der Vermüllung der Stadt und der Grünflächen zu Leibe. Einen besonderen Fokus legt die neu gebildete Einheit der Stadtreinigung unter dem Namen #cleanffm Express auf Hotspots wie den Hafenpark. Investiert werden dafür zwei Millionen Euro jährlich.
Text: Margaux Adam / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr