eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Imago/Star-Media
Foto: Imago/Star-Media

Corona-Pandemie

Sonder-Impfaktion mit Johnson & Johnson

Das Frankfurter Impfzentrum bietet am Dienstag und Mittwoch eine Sonder-Impfaktion mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson an. Das Vakzin muss bisher als einziges nur einmal verabreicht werden. 1000 Personen können sich ab sofort online für die Impfung anmelden.
Update, 18. Juni, 17.24 Uhr: Wie die Stadt Frankfurt auf Twitter mitteilte, sind die 1000 Impftermine mit dem Vakzin von Johnson & Johnson bereits ausgebucht.

Am Dienstag, dem 22. Juni, und Mittwoch, dem 23. Juni, veranstaltet das Frankfurter Impfzentrum in der Festhalle eine Sonder-Impfaktion mit dem Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson. Das Vakzin ist bisher das einzige, das nur einmal verabreicht werden muss, um den vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus zu gewährleisten. Der Impfschutz soll etwa 14 Tage nach der Impfung beginnen.

1000 Personen können sich ab sofort online über das Terminland-Portal der Stadt für einen Impftermin an einem der beiden Tage anmelden. Die Stadt weist darauf hin, dass die Ständige Impfkommission (Stiko) den Impfstoff von Johnson & Johnson derzeit grundsätzlich für Menschen über 60 Jahren empfiehlt. Nach „individueller Risikoabwägung im Rahmen einer ärztlichen Aufklärung“ sei eine Impfung mit dem Vakzin aber auch für Personen ab 18 Jahren möglich, so die Stadt. Für die Impfaktion am Dienstag und Mittwoch können sich daher alle Bürger:innen ab 18 Jahren anmelden, die in Frankfurt gemeldet sind.

Seit Beginn der Impfkampagne seien allein im Impfzentrum in der Frankfurter Festhalle 211 000 Erst- sowie 107 000 Zweitimpfungen durchgeführt worden. Durch die zusätzlich angegliederten mobilen Teams sollen laut Stadt bisher mehr als 390 000 Frankfurter:innen geimpft worden sein.
 
18. Juni 2021, 15.36 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Frankfurt rückt der Vermüllung der Stadt und der Grünflächen zu Leibe. Einen besonderen Fokus legt die neu gebildete Einheit der Stadtreinigung unter dem Namen #cleanffm Express auf Hotspots wie den Hafenpark. Investiert werden dafür zwei Millionen Euro jährlich.
Text: Margaux Adam / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr