eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Stadt Frankfurt/Andreas Varnhorn
Foto: Stadt Frankfurt/Andreas Varnhorn

CDU fordert Konsequenzen

Oberbürgermeister Feldmann: Video zeigt sexistische Äußerung

Nach seinem Auftritt rund um die Eintracht-Siegesfeier fordert die CDU abermals Konsequenzen und den Rücktritt des Oberbürgermeisters. Ein Video in den sozialen Medien, in dem er sich sexistisch äußert, sorgt zusätzlich für Empörung.
Seit März ist die Anklageerhebung gegen Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) bekannt. Spätestens mit seinem Auftritt rund um das Europa-League-Finale und der Rückkehr der Eintracht-Spieler hat die Diskussion seit vergangener Woche nochmal Fahrt aufgenommen. Zusätzlich kursiert seit dem Wochenende nun ein Video in den sozialen Medien, dass den Protest verstärkt: Zu sehen ist Feldmann im Flugzeug, vermutlich auf dem Hinflug Richtung Sevilla. Dort spricht er per Mikrofon zu den übrigen Fluggästen und teilt mit, er sei von den Flugbegleiterinnen „hormonell außer Gefecht gesetzt“ worden.

Feldmann entschuldigte sich anschließend, wie die Frankfurter Neue Presse berichtet. Es tue ihm „unendlich leid“ und er habe den Spruch noch vor Ort zurückgenommen. „Das war nicht in Ordnung, ohne Wenn und Aber. Und ich verspreche, es wird nie wieder vorkommen."

Sowohl die CDU als auch die Junge Union verstärken nun nochmals ihre Rücktrittsforderungen. Feldmann werde „von Woche zu Woche zum immer größeren Ballast für unsere Stadt“, so der CDU-Vorsitzende Uwe Becker. Und weiter: „Statt selbst erklärter Zurückhaltung, beweist er, dass sein Wort nichts zählt.“ Es sei nun Zeit für die Abwahl. „Frankfurt hat Besseres verdient. Doch diese Koalition ist handlungsunfähig. Jeder Tag, den Feldmann länger im Amt bleibt, schadet Frankfurt und die Verantwortung dafür tragen Grüne, SPD, FDP und Volt“, so Becker. Unter dem Motto „Respekt für Frankfurt – Feldmann-Rücktritt JETZT!“ hat die Junge Union vor wenigen Tagen eine Petition gestartet. Bis Montagvormittag hatten rund 3000 Menschen unterschrieben.
 
23. Mai 2022, 12.43 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Ab Juli werden die Corona-Bürgertests in Apotheken und Teststationen bundesweit kostenpflichtig. Dies wurde von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sowie Finanzminister Christian Lindner beschlossen. Lediglich bestimmte Risikogruppen müssen weiterhin nichts bezahlen.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/Sigtrix
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen