eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Gegner des Ausbaus der A49 hatten sich im Oktober 2020 von einer Brücke über die Autobahn 5 am Flughafen Frankfurt abgeseilt. ©  picture alliance/dpa | Boris Roessler
Foto: Gegner des Ausbaus der A49 hatten sich im Oktober 2020 von einer Brücke über die Autobahn 5 am Flughafen Frankfurt abgeseilt. © picture alliance/dpa | Boris Roessler

Brücke Am Römerhof

Klimaaktivisten planen Abseil-Aktion am Freitag

Klimaaktivisten wollen sich am Freitagnachmittag von der Brücke „Am Römerhof“ über der A 648 in Bockenheim abseilen. Damit wollen sie auch Solidarität mit den angeklagten A49-Ausbaugegnern zeigen. Das Frankfurter Ordnungsamt hat die Aktion verboten.
Update; 21. Januar, 13:45 Uhr: Wie das Verwaltungsgericht Frankfurt am Freitag bekannt gab, wurden die Auflagen der Stadt für die Abseilaktion für teilweise rechtswidrig erklärt. Das Abseilen werde für 30 Minuten erlaubt; aufgrund der Verkehrssituation des „für einen Freitag typischen Feierabendverkehrs“ im Zeitraum zwischen 14 und 15 Uhr sei jedoch die zeitliche Begrenzung notwendig.

Klimaaktivisten haben am Freitag in Frankfurt eine Kundgebung auf der Brücke „Am Römerhof“ über der Autobahn A 648 in Bockenheim geplant. Mehrere Aktivisten wollen sich dabei zudem ab 14 Uhr von der Brücke abseilen und ein Transparent aufhängen. Wie im Vorfeld mehrere Initiativen erklärten, wollen sie mit der Aktion für eine schnelle Verkehrswende und Klimaschutz demonstrieren und zudem Solidarität mit den A49-Gegnerinnen und -Gegnern zeigen, die wegen Protesten im Rahmen des geplanten Ausbaus der A 49 und der Räumung des Dannenröder Forstes 2020 angeklagt sind.

Im Gegensatz zu vergangenen Aktionen wurden die geplanten Abseil-Aktionen und die dazugehörigen Versammlungen dieses Mal im Vorfeld bei den Behörden angemeldet. Das Frankfurter Ordnungsamt gab am Donnerstagnachmittag bekannt, die Abseil-Aktion verboten zu haben. Das Brückengeländer, an dem sich die Demonstrierenden befestigen wollen, sei dafür nicht geeignet und es sei nicht ausgeschlossen, dass es unter der Last der daran hängenden Personen breche. „Zur Abwehr von Gefahren für Leib und Leben der Demonstrierenden wurde diese Aktion im Rahmen eines behördlichen Auflagenbescheids untersagt“, so das Ordnungsamt. Die Versammlung auf der Brücke könne jedoch stattfinden. Laut Ordnungsamt sind dafür 30 Teilnehmende angemeldet. Zuvor hatten die Klimaaktivisten bereits angekündigt, die Abseil-Aktion auch ohne Bestätigung des Ordnungsamtes durchführen zu wollen.

Bereits im Vorfeld der Aktion sollen sich in Frankfurt am Freitagmittag zudem zwei Fahrrad-Demonstrationen formieren. Vom Kaisersack sowie von der Bockenheimer Warte aus wollen die Aktivisten dann gemeinsam zur Brücke „Am Römerhof“ fahren. Nach der Aktion in Frankfurt sind in den kommenden Tagen noch weitere Abseil-Aktionen in Hessen, beispielsweise in Künzell bei Fulda und in Gießen, geplant.
 
20. Januar 2022, 17.16 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Oberbürgermeister Peter Feldmann blamiert sich mit seinem Auftritt bei der Siegesfeier der Frankfurter Eintracht. Neben fehlendem Augenmaß tritt hier auch seine Übergriffigkeit zutage. Ein Kommentar.
Text: Jasmin Schülke / Foto: Stadt Frankfurt am Main/Ben Kilb
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
21. Mai 2022
Journal Kultur-Tipps
Nightlife
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Skyline Summer Cruise
    Primus-Linie | 20.15 Uhr
  • GurLZzz Party Frankfurt
    Orange Peel | 23.00 Uhr
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 21.45 Uhr
  • Melli redet mit
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.00 Uhr
  • 5. ABI Zukunft Frankfurt
    Eissporthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Gifted
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
  • Hole in Space / Me, My non-Self and I
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Król Roger
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Grüner Himmel, Blaues Gras. Farben ordnen Welten
    Weltkulturen Museum | 11.00 Uhr
  • Mythos Handwerk. Zwischen Ideal und Alltag
    Museum Angewandte Kunst | 10.00 Uhr
  • Goethe-Galerie
    Deutsches Romantik-Museum | 10.00 Uhr
Kinder
  • Die Zeit, die Stadt und Wir
    Schauspiel Frankfurt | 16.00 Uhr
  • 4. Teddybärenkonzert
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Aladin und die Wunderlampe
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tara Nome Doyle
    Mousonturm | 20.00 Uhr
  • The OhOhOhs
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
  • Adam Green
    Batschkapp | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
  • Wer hat meinen Vater umgebracht / Das Ende von Eddy
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 20.00 Uhr
  • Peter Hacks: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
Freie Stellen