eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Blues & Beyond

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Denn als sich die Programmplaner des 37. Deutschen Jazzfestivals Frankfurt 2006 den Titel ihres dreitägigen Festivals vom 26. bis 28. Oktober im hr-Sendesaal einfielen ließen, war der Bluesclub in der Bergerstraße noch nicht geschlossen. Bei der Pressekonferenz zum Jazzfestival kamen diesmal auch die Sponsoren zur Wort. Denn ohne deren großzügige Unterstützung sei - so Hörfunkdirektor Dr. Heinz Sommer - das Traditionsfestivals nicht zu halten gewesen. Während sich die Kollegen von Fraport und Helaba (Köstritzer fehlte) knapp hielten in puncto Eigenwerbung, fasste der Marketingmann von Saab Deutschland die Gelegenheit beim Schopf und schreckte auch nicht davor zurück, reine Produktwerbung vom Blatt abzulesen. Saaberlot. Knapp vorbei ist auch daneben. Die Festivalplaner Guenter Hottmann, Dr. Peter Kemper und Dr. Ulrich Olshausen (auf unserem Bild als geballten Frankfurter Jazzpower mit FAZ-Mann Dr. Wolfgang Sandner zu sehen)untersrichen dann im wichtigeren Teil der Veranstaltung den "Jazz blickt auf seine Wurzlen zurück"-Charakter der drei Tage und vor allem darauf, dass der Blues auch als NuBlues in allen Facetten und gewagten stilistischen Verbindungen präsentiert werden wird. Natürlich wird sich die Musikredaktion des JOURNAL FRANKFURT in Ausgabe 22 dem Jazzfestival und seinen singulären Konzertangeboten widmen.

Text/Bild Detlef Kinsler
Web: www.hr2.de
 
26. September 2006, 00.00 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Vergangenen Freitag hat sich der „Arbeitskreis Energie“ erstmals getroffen, um erste Strategien gegen die drohende Energiekrise zu besprechen. Auch wurden etwa Krisenszenarien entwickelt, im Falle einer Gasmangellage oder eines Stromausfalles in der Stadt.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/Lapping Pictures
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. September 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Poetry Slam
    The English Theatre Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Das Gesicht des Bösen
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Musikstadt Frankfurt
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
  • Der alptraumhafte Sandmann - Gruseltour durch Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 20.30 Uhr
Kunst
  • Korallenriff
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
  • Mit Köpfen und Körpern: Christa von Schnitzler zum 100. Geburtstag
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 11.00 Uhr
  • Klimagourmet-Ausstellung
    Zentralbibliothek mit Musikbibliothek Stadt Frankfurt am Main | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Isabelle Faust, Tabea Zimmermann, Antoine Tamestit und junge Solisten und Bläser des Chamber Orchestra of Europe
    Johanniskirche | 19.45 Uhr
  • Jérôme Pernoo, Ivan Karizna, Anastasia Kobekina, Bruno Philippe und Jérôme Ducros
    Casals Forum | 21.15 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Lettuce
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Schimmerling
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • The HoRsT Sessions
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Lettuce
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Schimmerling
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • The HoRsT Sessions
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Freie Stellen