Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Banderas begeistert Berlinale
 

0

Banderas begeistert Berlinale

Dienstagabend im Zoo-Palast, dem schönsten Kino Berlins (und vielleicht auch Deutschlands): Antonio Banderas steht auf der Bühne, und das Publikum jubelt ihm zu. Doch der Spanier ist nicht als Hollywoodstar zur Berlinale gekommen, sondern als Regisseur: Sein zweiter selbst inszenierter Film "El Camino de los Ingleses" ("Die Straße der Engländer"), die Adaption des gleichnamigen Romans von Antonio Soler, ist eine Coming-of-Age-Geschichte von einer Gruppe Heranwachsender an der Schwelle zum Erwachsenwerden im Spanien der Siebzigerjahre. Banderas hat daraus ein komplexes, kunstvolles (manchmal auch etwas prätentiöses) Potpourri aus Spielhandlung, poetischen Bildkompositionen und mitreißender Filmmusik gemacht, das seine Wirkung trotz einiger bemüht wirkender Passagen nicht verfehlt. "A poem" nannte er es selbst bei der Premiere im Zoo-Palast, und meinte: "Dieser Film hat so gar nichts mit der Arbeit zu tun, die ich in den letzten 15 Jahren in Hollywood gemacht habe." Stimmt. Banderas kann auch anders. Mal sehen, ob dieser faszinierende Film dann auch den offiziellen Weg in die deutschen Kinosäle findet. Für die diesjährige Berlinale stellte er zumindest eine Bereicherung dar - Antonio und der Film.
 
14. Februar 2007, 00.42 Uhr
andreas dosch
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527