eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Ausbildungsmesse für ausländische Jugendliche

Interessiert folgen Melis (16) und Esra (15) dem Vortrag über den Beruf Koch (Foto von links nach rechts). Doch eigentlich wissen die beiden Hauptschülerinnen noch gar nicht so richtig, was sie später einmal machen wollen. „Ich bin jetzt in der 9. Klasse der Georg-Büchner-Schule, bald bin ich fertig und will mich hier informieren, was es so alles gibt“, sagt Melis.
Die Frankfurter Industrie- und Handelskammer (IHK) hat zusammen mit dem Institut Inbas den heutigen Informationstag für Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Börse organisiert. Dort sollen die Schüler der Abgangsklassen aus Frankfurter Haupt- und Realschulen die Gelegenheit haben, sich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten zu erkundigen.


Die IHK will den Schülern ihre Qualitäten bewusst machen. Besonders ihre fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen seien ein Vorteil für die ausländischen Jugendlichen, denn ihre Sprachkenntnisse und ihr Wissen über die verschiedenen Kulturen wären zum Beispiel in der Touristik-Branche sehr gefragt.


In Gruppen füllen die Schüler Fragebögen über ihre beruflichen Wünsche aus, wie sie sich ihren Traumberuf vorstellen und ob sie das Abitur noch nachmachen wollen. Jennifer (16) hat schon genauere Vorstellungen von ihrer späteren beruflichen Laufbahn. Sie möchte gerne Erzieherin werden, aber sie könnte sich auch vorstellen, im Verkauf zu arbeiten. „Das wäre etwas, was mir Spaß machen würde“, sagt sie. „Das Abitur brauche ich dazu nicht.“

Text und Foto: Corinna Nauheimer

 
22. September 2006, 00.00 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Frankfurt rückt der Vermüllung der Stadt und der Grünflächen zu Leibe. Einen besonderen Fokus legt die neu gebildete Einheit der Stadtreinigung unter dem Namen #cleanffm Express auf Hotspots wie den Hafenpark. Investiert werden dafür zwei Millionen Euro jährlich.
Text: Margaux Adam / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr