Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Au revoir Philippe Noiret!
 

0

Au revoir Philippe Noiret!

Der große französische Schauspieler Philippe Noiret weilt nicht mehr unter uns. Nach langem Krebsleiden ist er am 23. November im Alter von 76 Jahren in seinem Paris Wohnhaus verstorben. Noiret war einer der letzten Altstars aus der Blüte des französischen Kinos und wurde für seine Rollen in "Le vieux fusil" (Das alte Gewehr) von Robert Enrico (1975) und "La vie et rien d'autre" (Leben und nichts anderes) von Bertrand Tavernier (1988) mit dem französischen Filmpreis "César" prämiert. Als Darsteller glänzte er im Laufe seiner Karriere sowohl in vielen Komödien wie auch in dramatischen Rollen. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen "Zazie in der Metro" von Louis Malle (1960), "Das große Fressen" von Marco Ferreri (1973), Die Bestechlichen" von Claude Zidi (1984), "Masken" von Claude Chabrol (1987), "Cinema Paradiso" von Guiseppe Tornatore (1988), "Il Postino - Der Postmann" von Michael Radford (1994) und "D'Artganans Tochter" von Betrand Tavernier (1994).
 
24. November 2006, 00.00 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527