eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Adobe Stock/pattilabelle
Foto: Adobe Stock/pattilabelle

Angriff im Bahnhofsviertel

Streit eskaliert: 52-Jähriger lebensgefährlich verletzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben zwei Männer einen Fußgänger im Frankfurter Bahnhofsviertel überfahren, nachdem dieser die beiden im Verlaufe eines Streits gefilmt hatte. Der Mann schwebt in Lebensgefahr, die Mordkommission ermittelt.
In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es im Frankfurter Bahnhofsviertel zu einem Streit gekommen, bei dem ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde. Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, waren an dem Streit zwei SUV-Fahrer, 20 und 21 Jahre alt, sowie ein 52-jähriger Fußgänger beteiligt. Die Ursache für die Auseinandersetzung sei laut Polizei noch unklar.

Die drei Männer sollen sich gegen 1 Uhr in der Elbestraße aufgehalten haben und in einen verbalen Streit geraten sein. Nachdem der 52-Jährige sein Handy gezückt habe, um die beiden jüngeren Männer zu filmen, sei die Situation eskaliert, teilte die Polizei mit. Einer der beiden habe daraufhin den Mann angefahren, so dass dieser zu Boden stürzte. Anschließend überrollten laut Polizei beide Autofahrer den am Boden liegenden, als sie davonfuhren. Dieser wurde dadurch lebensgefährlich verletzt.

Die Polizei konnte den 20-Jährigen kurz nach der Flucht in der Innenstadt festnehmen und den Geländewagen sicherstellen. Der zweite Tatverdächtige stellte sich später selbst bei der Polizei in
Offenbach. Auch er wurde laut Polizei festgenommen und sein Auto sichergestellt.

Ersten Ermittlungen zufolge sollen beide Männer aus dem Kreis Augsburg kommen. Die Frankfurter Mordkommission ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts.
 
3. April 2021, 12.06 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Der Frankfurter Zoo bekommt eine neue Leitung. Ab Februar steht mit Christina Geiger erstmals eine Frau an der Spitze des Zoos. Dort kennt sie sich bereits bestens aus: Seit 15 Jahren ist Geiger die Ärztin der mehr als 4500 Frankfurter Zootiere.
Text: loe / Foto: Ina Hartwig (l.) hatte Christina Geiger (r.) als neue Zoo-Direktorin vorgeschlagen. Foto: Salome Roessler
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
23. Januar 2022
Journal Kultur-Tipps
Gastro
  • Perfekte Torten
    Die Genussakademie Fressgass | 11.00 Uhr
  • Sonntagsbrunch
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
  • Gag & Breakfast
    ShowSpielhaus Main Taunus | 10.00 Uhr
Gastro
  • Perfekte Torten
    Die Genussakademie Medienhaus | 11.00 Uhr
  • Sonntagsbrunch
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
  • Gag & Breakfast
    ShowSpielhaus Main Taunus | 10.00 Uhr
Gastro
  • Perfekte Torten
    Die Genussakademie Medienhaus | 11.00 Uhr
  • Sonntagsbrunch
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
  • Gag & Breakfast
    ShowSpielhaus Main Taunus | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Sophia, der Tod und ich
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Die Präsidentinnen
    Frankfurter Autoren Theater | 18.00 Uhr
  • Corpus Delicti
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Wartburg | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Frankfurter Opern- und Museumsorchester (abgesagt)
    Alte Oper | 11.00 Uhr
  • Nabucco
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Staatsorchester Darmstadt und Sian Edwards
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
Kunst
  • Paula Modersohn-Becker
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Kuriose Kommunikation
    Museum für Kommunikation | 11.00 Uhr
  • Das ist Leder! Von A bis Z
    Deutsches Ledermuseum | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Gabrielle Kancachian und Gregor Praml
    Mousonturm | 19.30 Uhr
  • The Baseballs
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Jesus Piece
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Kinder
  • Wir – So!
    Theaterhaus | 15.00 Uhr
  • Frau Holle
    Kinder- und Jugendtheater Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Geschichten aus dem Bilderwald
    Städel Museum | 11.00 Uhr