eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Auch kreative Angebote sind Teil der Aktionswochen © Adobe Stock/belahoche
Foto: Auch kreative Angebote sind Teil der Aktionswochen © Adobe Stock/belahoche

Aktionswochen der Stadt

Zwei Wochen rund ums Älterwerden

Ab dem 19. September startet die Stadt Frankfurt wieder die Aktionswochen „Älterwerden in Frankfurt“. Zwei Wochen lang gibt es ein Programm speziell für Senioren, mit dem Ziel, ein soziales Leben nach der Isolation zu fördern.
Unter dem Motto „Zusammen sind wir weniger allein“ gehen die Aktionswochen „Älterwerden in Frankfurt“ in die zweite Runde, dieses Jahr mit noch mehr Programmpunkten. Über zwei Wochen verteilt wird es mehr als 170 diverse Veranstaltungen für ältere Menschen geben. Ob Gesundheit und Bewegung oder Politik und Kultur, die Themenbereiche sind breit gefächert. Auch das Internet und der Umgang mit dem Smartphone werden Inhalt einiger Kurse sein.

Das dazugehörige Programmheft ist in der Bürgerberatung, Sozialrathäusern, Bürgerämtern, der Volkshochschule, Stadtbüchereien, im Rathaus und auch auf der Website der Stadt erhältlich. Das Angebot reicht von Yoga, Zumba über Tanzabende und Tagesausflüge bis hin zu gemeinsamen Mittagessen und Online-Spieleabenden. „Ich freue mich, wenn auch ältere Menschen nach der schwierigen Zeit der Pandemie wieder zusammenkommen und gemeinsam lachen, lernen, sich bewegen und diskutieren“, sagt Senior:innendezernentin Elke Voitl (Bündnis 90/ Die Grünen).

Eröffnet wird das Ganze am Montag, dem 19. September um 16.30 Uhr, im Cinestar Metropolis am Eschenheimer Tor von Elke Voitl mit Unterstützung des Jugend- und Sozialamtes. Dort wird nach dem Empfang in Kooperation mit dem Gesundheitsamt und dem Europäischen Filmfestival der Generationen die Drama-Komödie „Und wenn wir alle zusammenziehen?“ von Stéphane Robelin gezeigt, mit der Möglichkeit sich anschließend zu dem Film mit Dezernentin Voitl, dem Gesundheitsdezernenten Stefan Majer (Bündnis 90/Die Grünen) und Renate Sterzel (FDP), Vorsitzende des Seniorenbeirats, zu unterhalten. Gerade im Alter sei es wichtig, aus der Isolation wieder in ein gutes Miteinander zu finden, erklärt Voitl. Interessierte können sich für die kostenlose Eröffnungsveranstaltung per Telefon: 069/212-45058 oder per E-Mail: aelterwerden@stadt-frankfurt.de anmelden.
 
4. August 2022, 12.28 Uhr
ls
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Auf einem Grundstück in der Auerhahnstraße wurde am Mittwoch ein Mann bei Baumschnittarbeiten von einem abgesägten Ast getroffen. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb. Sein Kollege kam mit einem Schock ins Krankenhaus.
Text: loe / Foto: Adobe Stock/studio v-zwoelf
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
11. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Altstadt reloaded – Das neue Herz der Stadt!
    Frankfurter Stadtevents | 15.00 Uhr
  • Hanauer Weinfest
    Schlossgarten | 11.00 Uhr
  • Weindorf
    Eschenplatz | 17.00 Uhr
Kunst
  • Ugo Rondinone
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • | Uhr
  • Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung
    Frauen Museum Wiesbaden | 12.00 Uhr
Kinder
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 11.00 Uhr
  • Die Insekten kommen
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 15.00 Uhr
  • Ferien-Werkstatt: Rap & Beats
    Junges Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Kammerorchester Basel und Bomsori Kim
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Carion Bläserquintett
    St. Markus Erbach | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Rain Dance
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 19.00 Uhr
  • The Gypsy Tenors
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Witch
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Freie Stellen