Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Aggayús Botschaft zu Joccos Tod
 

0

Aggayús Botschaft zu Joccos Tod

Als sich heute in der Früh die schweren Wolken über Frankfurt entluden und von massivem Donner begleitet die Stadt an manchen Stellen überschwemmten, schrieb Jocco Abendroths Ehefrau Silvia einer Freundin eine SMS: "Das war Aggayú!".


Aggayú ist Jocco Abendroths Lieblings-Orisha, einer der "Naturgeister" aus der Santeria Kubas, der ihm besonders nahe stand. "Er ist der archaische Fährmann, der den Menschen durch harte Lebensphasen trägt", kann man dazu in Wikipedia nachlesen. Und Aggayú meldete sich nochmal während der Trauerfeier im Frankfurter Hauptfriedhof zu Wort, als die Pfarrerin zwar in ihrer Ansprache erwähnte, dass Abendroth viele Namen für Gott kannte, aber dann doch zu sehr auf die christliche Kirche abhob. Da ging ein Amen auch schon mal im Donnergrollen und im Platzregen unter. Und so überließ die Vertreterin Gottes zum Ende der Andacht auch schnell das Feld denen, die Joccos Vorlieben in die Feier eingebrachten. Denn vor seinem Sarg standen neben einem Bild des genüsslich rauchenden Abendroth Räucherkerzen, die die Trauenhalle in süßlichen Duft tauchten, und auch eine Flasche Rum, deren Inhalt - zumindest zum Teil - als ein Brauch der Santeria in alle Ecken verteilt wurden.
>p>
Zum Anfang und Ende der Zeremonie lief Musik von Van Morrison und Sängerin April King sang ganz zum Schluss von Matthias Baumgardt am Banjo begleitet eine besodners beseelte Version des Bob Dylan-Klassiker "Don't Think Twice (It's Alright)"


Unter den Trauengästen waren neben der Familie auch seine langjährigen Musiker wie Muli Müller, Howard Scarr und viele andere mehr, viele Kolleginnen und Kollegen wie Amy Leverenz, Johan Daansen (schrieb u.a. die Titelmusik von "Verbotene Liebe") und Frieder Gottwald, der Musikmanager Micky Berresheim, Linda Rocco und George Liszt von der Scream Factory, die Rockbeauftragte der Stadt, Irmgard Tennagels, Claudia Grabau von Wizard Promotion, Rudi Link vom Sinkkasten, Kitty Pohl von BILD Frankfurt, fast die gesamte Crew von Newcomer TV, Autor Hadayatullah Hübsch sowie viele weitere Weggefährten aus der Frankfurter Szene.


TEXT/FOTO: DETLEF KINSLER

Web: www.jocco.de / .
 
21. Juni 2007, 17.51 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Laut der Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt (IG BAU) wird auf Frankfurter Baustellen nicht ausreichend auf die Hygiene- und Abstandsregeln geachtet. Doch Kontrollen finden nur stichprobenartig statt. Wie hoch die Zahl der Verstöße wirklich ist, bleibt unklar. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Unsplash
 
 
Bei einer Auseinandersetzung im Gallus wurde am Donnerstagabend ein 43-jähriger Mann schwer verletzt. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, stellte sich jedoch noch am selben Abend der Polizei in Bad Vilbel. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Erst war er es, dann wieder nicht und nun also doch: Am Mittwoch gestand Stephan Ernst, im Juni 2019 den tödlichen Schuss auf Walter Lübcke abgegeben zu haben. Den Mitangeklagten Markus H. entlastet er mit der neuen Version aber nicht. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler
 
 
 
Wohnungsdurchsuchung in Frankfurt
0
Mutmaßliche IS-Rückkehrerin festgenommen
Das Landeskriminalamt Berlin hat eine 31-jährige Frau in Frankfurt festgenommen. Sie soll 2014 von Berlin nach Syrien gereist sein, um sich dem „Islamischen Staat“ (IS) anzuschließen; darüber hinaus habe sie vor Ort mehrere IS-Kämpfer geheiratet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Coaching-Projekt „Karriere Buddy“
0
Unterstützung für den Start in die Arbeitswelt
Mit dem Projekt „Karriere Buddy“ will der Verein „Über den Tellerrand“ Geflüchteten dabei helfen, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Dabei werden sie fünf Monate lang von Mentorinnen und Mentoren begleitet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Über den Tellerrand e.V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1555