eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

ARD-Börsenmoderator Frank Lehmann in Ruhestand

Die Fernsehzeiten ändern sich. Wo soll das noch enden? Kürzlich verabschiedete sich Ullrich Wickert von den tagesthemen. Jetzt wurde bekannt, dass der 65-jährige Börsenmoderator und Leiter der hr-Börsenredaktion Frank Lehmann sich Ende des Jahres in Ruhestand begibt. Seine Nachfolge soll Michael Best (49), Diplom-Volkswirt und bisheriger Leiter der Wirtschaftsredaktion, übernehmen. Aber auch der Stellvertreter Lehmanns, Dieter Möller, wird sich im kommenden Jahr zur Ruhe setzen. Seit nun mehr 17 Jahren war Frank Lehmann täglich in zahlreichen Börsenschalten innerhalb der ARD-Sendungen "Morgenmagazin", "Mittagsmagazin", "Tagesschau" und "Tagesthemen" auf dem Frankfurter Parkett zu sehen. Im Jahr 2000 ging er außerdem um 19:55 Uhr mit "Börse im Ersten" - dem erfolgreichsten Börsenprogramm Europas - auf Sendung. Wollen wir hoffen, dass der Nachfolger die Kursbewegungen der Börse ebenso verständlich und unterhaltsam vermitteln kann wie wir das von Frank Lehmann kannten.
 
5. September 2006, 00.00 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
„Wir glauben an das Kennenlernen“
Bereits zum zweiten Mal organisiert der Frankfurter Verein „Über den Tellerrand“ das interkulturelle Projekt „Begegnungswerkstatt Deutschland“. Ab dem 29. Juni treffen sich dabei regelmäßig Menschen mit oder ohne Flucht- und Migrationserfahrung zum gemeinsamen Austausch.
Text: Margaux Adam / Foto: Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr