Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

A380 kommt näher

Während das neue Flugwunder, der Airbus A380, noch in der Probephase steckt, wurde der dazugehörige Flugzeugschlepper in Frankfurt jüngst eingeweiht. Fraport- Chef Wilhelm Bender setzte sich strahlend in den flachen Transportwagen und fuhr mit der 19-jährigen Larissa Schulz aus Kelkheim über den Flugplatz. Diese begleitet ihn im Rahmen des Projekts „Chef für einen Tag“, bei dem sie nach dem Absolvieren vieler Tests vom Fraport- Vorsitzenden persönlich einen Tag lang herumgeführt und in den Flughafenbetrieb eingeführt wird.


Mit 1200 PS kann der Schlepper Flugzeuge bis zu 600 Tonnen bewegen, sie „ein- und ausparken“. Der A380 fällt mit seinen 569 Tonnen in eine Kategorie von Flugzeugen, die ein gewöhnlicher Schlepper nicht transportieren kann.
In Sachen Flughafen immer allen voran ist Frankfurt die erste Stadt, die den Transporter bei der Memminger Firma Goldhofer bestellt hat. Denn der Start im Herbst 2007 soll natürlich nicht am größten deutschen Flughafen.

Text und Foto: Miriam Schulte

 
5. Dezember 2006, 00.00 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527