Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Campus
Startseite Alle NachrichtenCampus
Nach sexuellen Übergriffen auf Studentinnen
 

Nach sexuellen Übergriffen auf Studentinnen

0

Goethe-Universität erhöht Sicherheitsmaßnahmen

Foto: leg
Foto: leg
In den vergangenen Wochen kam es auf dem Campus Westend und im Umfeld zu mehreren sexuellen Übergriffen auf Studentinnen. Da die Täter noch nicht gefasst sind, hat die Universität die Sicherheitsmaßnahmen nun erhöht.
Am Anfang des Jahres sorgten die schweren Vorwürfe einer Studentin gegen einen Dozenten, der sie sexuell belästigt haben soll, für viel Wirbel. Als sei das nicht schon genug, kam es in den vergangenen Wochen nun auf dem Campus Westend und in dessen unmittelbaren Umfeld zu mehreren sexuellen Übergriffen auf Studentinnen.

Der oder die Täter sind trotz polizeilicher Ermittlungen noch nicht gefasst, deshalb bittet die Universität, bei Aktivitäten rund um den Campus, vor allem in den Abend- und Nachtstunden, besondere Vorsicht walten zu lassen. In einem Rundschreiben von Universitätspräsidentin Birgitta Wolff an die Studenten, informiert sie über die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen, die nun ergriffen wurden.

Der Sicherheitsdienst wird von jetzt an insbesondere nachts verstärkt auf dem Campus präsent sein. Darüber hinaus kann der Begleitservice angefordert werden, um sich sicher zu Gebäuden, Fahrzeugen oder einem der Ausgänge begleiten zu lassen. Unter der Rufnummer 069/798 32250 ist der Service jeden Tag rund um die Uhr an der Pforte des IG-Farben-Gebäudes erreichbar. In dem Rundschreiben wird ebenfalls empfohlen, sich diese Nummer auf dem Handy abzuspeichern, wenn die Wege öfters benutzt werden würden. Zudem wird geraten, besonders in den Abend- und Nachtstunden auf dem Campusgelände die Hauptwege zu benutzen, die stärker ausgeleuchtet sind und in Gruppen zu laufen, um sich vor möglichen Übergriffen besser zu schützen.

Alle Personen, die von Übergriffen oder Belästigungen betroffen sind, werden unter anderem ermutigt, die Vorfälle zu melden und Unterstützung in Anspruch zu nehmen, auch anonym. Vertrauliche Beratung in solchen Fällen bieten sowohl die Goethe-Universität, die Stadt Frankfurt als auch Beratungseinrichtungen in freier Trägerschaft. Augenzeugen werden auch darum gebeten, Beobachtungen entweder direkt der Polizei zu übermitteln oder sich an die IG-Farben-Pforte zu wenden.
2. Februar 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Campus
 
 
Opposition und Asta äußern sich zum Beschluss
0
BAföG-Erhöhung stößt auf Kritik
Ab dem neuen Semester bekommen BAföG-Empfänger mehr Geld, so wurde gestern Abend in Berlin entscheiden. Doch Kritik kommt von mehreren Seiten: Sowohl die Opposition als auch der Asta der Goethe-Universität halten die Erhöhung für unzureichend. – Weiterlesen >>
Text: Marlene Tertilt / Foto: Deutscher Bundestag/Thomas Köhler/photothek.net
 
 
Studierende protestieren gegen Kopftuch-Konferenz
1
Kampagne gegen Professorin der Goethe-Uni
Eine Professorin der Goethe-Uni hat eine Podiumsdiskussion zum Thema Kopftuch angekündigt. Eine Gruppe Studierender hat sich daraufhin zusammengetan und im Internet eine Kampagne gegen sie gestartet. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: leg
 
 
Titel für Direktorin des Jüdischen Museums
0
Goethe-Uni ernennt Mirjam Wenzel zur Honorarprofessorin
Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums, wurde zur Honorarprofessorin an der Frankfurter Goethe-Uni ernannt. Sie will den Studierenden nicht nur einen Zugang zur materiellen jüdischen Kultur vermitteln, sondern sie auch in die Forschungstätigkeiten des Museums einbeziehen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Jüdisches Museum Frankfurt
 
 
 
Frusterlebnis Matheklausur: Mit System zum Erfolg
10
„Mathe ist nicht immer sexy“
Wer BWL oder Biologie studiert, muss zwangsweise auch rechnen können. Sergej Spanier kennt viele Studenten, die ohne Nachhilfe ihre Klausuren nicht bestehen würden. Er übt Kritik an der Universität. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Leon Spanier
 
 
Vorfall in der Goethe-Uni
4
Antifa-Gruppe stellt Studentin bloß
Ein Vorfall um eine mutmaßlich rechtsextreme Studentin an der Goethe-Universität sorgt für Aufsehen: Eine Gruppe Vermummter hatte vergangenen Dienstag eine Vorlesung gestürmt und die Studentin bloßgestellt. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: anonym via indymedia
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  29