Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Campus
Startseite Alle NachrichtenCampus
Dem Zahn auf den Zahn fühlen
 

Dem Zahn auf den Zahn fühlen

0

Goethe-Uni übernimmt Carolinum

Aus Stiftung wird Uni: Das zahnärztliche Institut Carolinum geht in die Trägerschaft der Goethe-Universität über. Der Forschung und den Angestellten werde so eine langfristige Perspektive gegeben.
Nach intensiven Verhandlungen zwischen der „Freiherr Carl von Rothschild’schen Stiftung Carolinum“, der Universität und dem Land Hessen ist es nun zur Einigung gekommen: Das seit 1890 bestehende und seit 1915 in Lehre und Forschung der Universität integrierte „Zahnärztliche Universitätsinstitut der Stiftung Carolinum“ wird aber dem 14. März dauerhaft in eine Trägerschaft der Universität überführt. Das gäbe allen Angestellten mehr Sicherheit, die Beschäftigten hätten nun einen Arbeitgeber, hinter dem zu 100 Prozent die Universität stünde, so ein Schreiben der Universität.

Alexander Heck, der Vorsitzender der Stiftung Carolinum, sagte: „Mit Blick auf die Umwandlung der Goethe-Universität in eine Stiftungshochschule ist es eine vernünftige Entscheidung, die zahnmedizinische Ausbildung und Forschung in die Hände der Goethe-Universität zu legen, um deren dauerhafte Entwicklung zu sichern.“ Am 5. März wurde bereits die „Carolinum Zahnärztliche Universitätsinstitut gGmbH“ gegründet; sie wird an die Stelle der Stiftung treten.

Finanziell und organisatorisch sind damit nun die Universität und der Fachbereich Medizin verantwortlich für die Hochschulzahnmedizin in Frankfurt. „Diese Vereinbarung gibt der traditionsreichen Frankfurter Zahnmedizin eine verlässliche Perspektive. Mit dem Übergang wird sich der Grad der Integration in die Universität weiter steigern“, kommentierte Josef Pfeilschifter, Dekan des Fachbereichs Medizin die Einigung.
15. März 2012
as
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Campus
 
 
Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt möchte sich digitaler aufstellen. Dafür hat das Land Hessen eine Förderung in Höhe von 810.000 Euro für insgesamt vier Projekte bis 2020 zugesichert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Hansjörg Rindsberg
 
 
Ab dem 10. Dezember hat das Café KoZ wieder regulär geöffnet. Nachdem die Vertreter des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) aufgrund von finanziellen Problemen die Schließung ankündigen mussten, soll der Betrieb wieder aufgenommen und längerfristig geplant werden. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: ao
 
 
Aus finanziellen Gründen muss das traditionsreiche Café KoZ auf dem ehemaligen Campus Bockenheim vorübergehend schließen. Vertreter des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) bedauern die Entscheidung, sehen aber keine andere Möglichkeit. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © ao
 
 
 
ASta-Fest mit Livemusik und Flohmarkt
0
Studenten laden zum Sommerfest
Zum Beginn der Semesterferien gibt es auf dem Campus Bockenheim eine große Fete. Am Freitag, 13. Juli, lädt der AStA der Goethe-Universität zum Sommerfest ein. Studenten und andere Feierfreudige können sich auf einen Flohmarkt und viel Livemusik freuen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: ao
 
 
Schon seit einer Weile plant die Universität den Bau einer neuen Bibliothek. Jetzt hat das Land 100 Millionen Euro zugesagt – doch Schwierigkeiten gibt es noch. Uni-Präsidentin Birgitta Wolff erwartet eine Eröffnung nicht vor 2030. – Weiterlesen >>
Text: Lara Simsek / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  28 

Twitter Activity