Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Bahnhofsviertelmagazin
Startseite Alle NachrichtenBahnhofsviertelmagazin
Streetwearlabel eröffnet Pop-Up-Store
 

Streetwearlabel eröffnet Pop-Up-Store

0

BHFSVRTL verlegt sein Headquarter in die Moselstraße

Foto: Nicole Brevoord
Foto: Nicole Brevoord
Am Donnerstagabend hat die Frankfurter Streetwearbrand BHFSVRTL einen Pop-Up-Store passender Weise im Bahnhofsviertel und zwar in der Moselstraße 8 eröffnet. Drei Monate lang gibt es hier Shirts, Hoodies und Events.
Einige Wochen lang haben Steffen Kurtz und sein Team in dem ehemaligen Asia-Supermarkt in der Moselstraße geschrubbt und renoviert und das Ergebnis lässt sich vorzeigen. Am Donnerstagabend kam der längliche Raum, angestrahlt durch pinkes Licht richtig gut zur Geltung. Das vor vier Jahren gegründete Label BHFSVRTL, also Bahnhofsviertel ohne Vokale, steht für lässige Streetwear mit minimalistischem Design. Außerdem hat die Brand auch schon Partys mit angesagten DJs aus Berlin und Amsterdam in Off-Locations veranstaltet, und auch im Karlson Club fanden Veranstaltungen statt. Mit coolen Events ist also auch in dem neuen Pop-Up-Store in der Moselstraße zu rechnen, der bis Ende Mai zum Headquarter des Labels wird.

Während ein DJ auflegt, stöbern wir an den Kleiderständern und begutachten die Shirts (um 35 Euro), Hoodies, Sweater und Schals, die teilweise auch bei Uebervart verkauft werden, aber hauptsächlich über den Onlineshop vertrieben werden. „Anfangs haben wir die Shirts noch selbst im Siebdruckverfahren gedruckt“, erzählt Steffen Kurtz, heute ist aus einer Idee ein Geschäft geworden, von dem der Labelgründer, wie er sagt, leben kann. „Aus einem Hype wurde eine Marke. Meine Brand ist eine Lifestylebrand. Wir sind breit aufgestellt und sind für alles offen und haben uns nie in eine Schublade zwängen lassen.“





Der Labelgründer bedauert, dass die Mode- und Streetwearszene in Frankfurt nicht so ausgeprägt ist und es die Stadt Newcomern schwer macht sich zu etablieren. Was so toll ist am Bahnhofsviertel, dass man sein Label danach benennt, wollen wir noch wissen. „Das Bahnhofsviertel ist das einzige international wirkende Viertel in Deutschland. In Städten wie in New York fühlt sich das ganz ähnlich an.“

Moselstraße 8, Mo-Sa 13–19 Uhr, www.bhfsvrtl.de/
9. März 2018
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Bahnhofsviertelmagazin
 
 
Führungen zur Bahnhofsviertelnacht 2019
0
Wie gut kennen Sie das Bahnhofsviertel?
In genau einem Monat findet die 12. Bahnhofsviertelnacht statt. Am 15. August zeigt sich das multikulturelle Viertel einmal mehr von seiner besten Seite. Wer den Stadtteil mit frischem Blick ganz neu erkunden möchte, erhält bei einer der vielen Führungen Gelegenheit dazu. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Stadt Frankfurt, Maik Reuss
 
 
Bareröffnung im Bahnhofsviertel
0
Housebar55 eröffnet in der Elbestraße
Mit der Eröffnung der Housebar55 auf der Elbestraße reiht sich eine weitere Club-Bar in die wachsende Zahl an Party-Locations im Bahnhofsviertel ein. Am Freitag wird die Eröffnung gefeiert. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: jh
 
 
Wiedereröffnung einer Kultkneipe
0
Die Terminus Klause kommt zurück
Vor einem Jahr musste die Terminus Klause, eine der wenigen verbliebenen Kultkneipen im Bahnhofsviertel, schließen. Doch es gibt gute Neuigkeiten: Die Frankfurter Institution wird noch in diesem Jahr in der Münchener Straße wiedereröffnen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: vak
 
 
 
Problemstadtteil oder Szeneviertel? Das Bahnhofsviertel polarisiert. Im Gespräch erklärt Oliver Strank, Ortsvorsteher des Viertels, wie er die Entwicklungen der vergangenen Jahre beurteilt und warum der Frankfurter Weg in der Drogenpolitik der richtige ist. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Bernd Kammerer
 
 
In der noch unfertigen neuen Kaiserpassage hat bereits der erste Raum eröffnet: Es ist das Zukunftslabor von Oskar Mahler. In der ehemaligen Galerie „Rote Treppe“ will der Künstler Anregungen, Ideen und Wünsche der Anwohner an die Politik tragen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: ms
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  13 
 
Bahnhofsviertelmagazin
Unser Stadtteil-Magazin erscheint regelmäßig als Print-Ausgabe – im Journal Frankfurt und im Viertel selbst. Hier lesen Sie aktuelle Neuigkeiten und mehr.