eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Peter Feldmann / Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
 
Politiker
Peter Feldmann
Oberbürgermeister
Geboren am 07.10.1958 in Helmstedt
"Lasst uns Spaß haben heute Abend - ich geh jetzt nochmal rüber in den Römer und erschrecke die anderen."
Quelle: Journal Frankfurt
Peter Feldmann lebt seit seinem zweiten Lebensjahr in Frankfurt – nur unterbrochen von einer zweijährigen Berufstätigkeit in Israel in den Jahren 1979/80. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Dozent am Verwaltungsseminar für Politik, Geschichte und Verfassungskunde wandte er sich 1988 als Landesgeschäftsführer der SPD-nahen Jugendorganisation "Die Falken" der direkten Arbeit mit jungen Menschen zu und setzte sich danach für sechs Jahre als Leiter des Ausbildungs- und Jugendzentrums in Frankfurt Bonames vor allem für die Qualifizierung von benachteiligten Jugendlichen ein. Peter Feldmann trat im Alter von 16 Jahren in die SPD ein. Von 1989 bis Juni 2012 war er Stadtverordneter in der Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt am Main. Am 1. Juli 2012 übernahm der diplomierte Politologe und Sozialbetriebswirt sein Amt als Frankfurter Oberbürgermeister von der CDU-Politikerin Petra Roth. Im November 2017 wurde er von seiner Partei erneut für eine Kandidatur nominiert.
 
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Peter Feldmann
 
 
Oberbürgermeister Peter Feldmann fordert in einem offenen Brief Ministerpräsident Volker Bouffier und Sozialminister Kai Klose dazu auf, die Höchstgrenze bei dem Testspiel der Eintracht am Samstag zu erhöhen – und damit zusätzliche Anreize für die Impfung zu schaffen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: IMAGO/Patrick Scheiber
 
 
Am Samstag startete der Freiluftmarkt am Frankfurter Börsenplatz. Bis Ende Oktober bieten dort jeden Samstag von 12 bis 22 Uhr regionale Aussteller:innen Mode, Kunsthandwerk und kulinarische Erzeugnisse, um mehr Besucher:innen in die Stadt zu locken. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Maik Reuß
 
 
Die im Kampf gegen die Pandemie in Frankfurt eingesetzte Bundeswehr beendet bis Ende Juli ihren Einsatz. Derweil sollen Luftfilter in den Schulen für Infektionsschutz sorgen und ein neues Corona-Medikament der Goethe-Universität schwere Verläufe verhindern. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Fusion Medical Animation/Unsplash
 
 
Mandeln, Kinderkarussell und Dosenwerfen: Seit Freitagnachmittag haben Schaustellende beim Frankfurter „Sommer in der Stadt“ wieder die Möglichkeit, ihrem Gewerbe nachzugehen. Das Ganze findet an sechs verschiedenen Orten im Stadtgebiet statt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Imago/H. Tschanz-Hofmann
 
 
In dem Wohnquartier „Westville“ im Gallusviertel sollen künftig 1300 Wohnungen entstehen. In einem Pilotprojekt sollen diese zu mindestens 60 Prozent mit Abwärme eines Rechenzentrums versorgt werden. Das Projekt soll 2023 beginnen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Mainova AG
 
 
Wenn am Montag die Fashion Week in Frankfurt losgeht, ist vieles anders als geplant. Denn statt großer Laufstegshows und Partys muss die erste Ausgabe am Main hauptsächlich digital stattfinden. Die wenigen Veranstaltungen in Präsenz finden unter anderem am Opernplatz statt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/streetstyleSPY
 
 
Der gemeinnützige Kulturverein ID_Frankfurt (Independent Dance and Performance) erhält in diesem Jahr den mit 50 000 Euro dotierten Binding-Kulturpreis. Seit 2009 setzt sich der Verein für die Verbesserung der Arbeitssituation von freischaffenden Künster:innen ein. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Jörg Baumann
 
 
Mehr Wachstumschancen
0
Eurobike kommt nach Frankfurt
Die Eurobike soll 2022 in Frankfurt stattfinden. Damit zieht die Weltleitmesse für den Fahrradmarkt vom Bodensee an den Main. Die Ausrichtenden versprechen sich von dem Ortswechsel größere Wachstumschancen für ein Produkt, das zu den Gewinnern der Corona-Krise zählt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
 
 
Machbarkeitsstudie vorgestellt
0
Der Fernbahntunnel kann kommen
Frankfurt gilt als wichtiger Knotenpunkt im Netz der Deutschen Bahn – und als stark belastet. Mithilfe eines zweigleisigen Fernbahntunnels soll sich das in Zukunft ändern. Die Deutsche Bahn hat am Montag grünes Licht für das milliardenschwere Projekt gegeben. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: © DB Netz AG
 
 
I.E. Lichtigfeld-Schule
0
Erster Abi-Jahrgang seit 1939
Elf Abiturient:innen feierten am Donnerstag ihren Abschluss an der I.E. Lichtigfeld-Schule der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Nicht nur für die Schüler:innen ein besonderer Moment: Seit 1939 bilden sie den ersten Abiturjahrgang einer jüdischen Schule in der Stadt. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Jüdische Gemeinde Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  131