Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Erika Steinbach / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Politiker
Erika Steinbach
CDU, Mitglied des Deutschen Bundestages
Geboren am 25.07.1943 in Reichsgau, Danzig-Westpreußen; seit 1945 wieder Rumia, Polen
Wer schützt die Verfassung vor den Verfassungsrichtern?
Quelle: Der Spiegel
Erika Steinbach (CDU) ist seit 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages und war von 1998 bis 2014 Präsidentin des Bundes der Vertriebenen. Darüber hinaus ist die in Polen geborene Politikerin, Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Steinbach ist musikalisch, sie schloss sogar ein Violinstudium ab sowie ein Studium als Diplomverwaltungswirtin. Sie ist mit dem Dirigenten Helmut Steinbach verheiratet.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Erika Steinbach
 
 
Weihnachten ist eigentlich ein Fest des Friedens, daher mutet es umso trauriger an, dass die koptischen Christen ihre Christmette heute Abend wegen Drohungen im Internet mit Polizeischutz zelebrieren müssen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Harald Schröder
 
 
Alfred Grossers Rede
0
Die schöpferische Erinnerung
Wer bei der Rede des Publizisten Alfred Grosser zur Gedenkstunde an die Reichspogromnacht in der Paulskirche einen Eklat erwartete, wurde enttäuscht. Wir dokumentieren die Rede im Wortlaut. – Weiterlesen >>
Text: Quelle: pia
 
 
Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach ist nicht alleine. Die Frankfurter CDU steht weiterhin hinter ihr und veröffentlichte einen Sympathie-Brief auf der Homepage der Christdemokraten. – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Die Diskussionen haben ein Ende: Thilo Sarrazin, der wegen seiner Integrationsthesen heftig kritisiert wurde, und CDU-Politikerin Erika Steinbach haben ein Einsehen. Sie werden ihre Posten verlassen. – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Vor noch gar nicht langer Zeit verband man mit dem Namen Herta Müller recht wenig. Doch mit dem Nobelpreis für Literatur gelangte die Schriftstellerin dann endgültig in das Rampenlicht des öffentliche – Weiterlesen >>
Text: Jasmin_Takim
 
 
Der bundesweite Trend ist auch in Frankfurt zu spüren, nur noch etwas deutlicher: 27,8 Prozent der Stimmen hat die CDU hier bekommen - die FDP ganze 17,5 Prozent. Die SPD liegt bei 21,9 Prozent, die G – Weiterlesen >>
Text: Jasmin_Takim
 
 
Der ungarische Schriftsteller György Konrád bekommt zur Stunde in der Frankfurter Paulskirche den Franz-Werfel-Menschenrechtspreis verliehen. Die Auszeichnung wird seit 2003 vom Zentrum gegen Vertreib – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Die umstrittene Ausstellung „Erzwungene Wege. Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts“ soll in veränderter Form in der Frankfurter Paulskirche gezeigt werden. Die Stiftung „Zentrum g – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
1  ...  3  4  5  6 
>
>>