Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
CD-Release-Konzerte „Daaa-Dit“
 

CD-Release-Konzerte „Daaa-Dit“

0

Die musikalische Reise des Valentin Garvie

Von Barock bis Thelonius Monk: US-Trompeter Wynton Marsalis gilt Valentin garvie als Vorbild für scheuklappenfreies Musizieren. Sein Ziel: All seine musikalischen Wege in seine Kompositionen zu integrieren.
Als Valentin Garvie 2012 das Arbeitsstipendium der Stadt Frankfurt zugesprochen bekam, empfand der Trompeter und Flügelhornspieler das als „Wahrnehmung und Würdigung zur rechten Zeit“. Als Mitglied des Ensemble Modern hatte der Argentinier seine Fühler in Richtung Jazz ausgestreckt, mit Pianist Bob Degen Variationen über Monk und Hindemith auf die Bühne gebracht, auch mal die Bläsersektion der hr-Bigband bereichert. Vorjahresgewinner Uli Schiffelholz wies Garvie auf den Wettbewerb hin. „Ich las die Teilnahmebedingungen und erkannte: Das gilt auch für mich“, erinnert sich Garvie. Gesagt, getan, gewonnen: Für das Preisträgerkonzert stellte er sein Quintett zusammen. Mit Schiffelholz (Drums), Dietmar Fuhr (Bass), Jean Yves Jung (Piano) und Landsmann Natalio Sued (Saxophon). In dieser Besetzung entstand das Album „Daaa-Dit“. Darauf auch eine Komposition seines Vaters Esteban, ein Jazztrompeter. „Ich bin in dieser Welt aufgewachsen, erst mit traditionellem New Orleans-Jazz, dann kam Charlie Parker, der Bebop, und mit 14 lernte ich die Musik von John Coltrane kennen“, beschreibt Garvie seine frühe musikalische Sozialisation Die offiziellen CD-Release-Konzerte finden am 6. März in der Romanfabrik mit Bob Degen als Gast und am 7. März im Jazzinstitut Darmstadt statt.

Donnerstag, 06. März / 20 Uhr 
Eintritt: 15 Euro (ermäßigt: 12 Euro)
3. März 2014
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Nachlass von Fassbinder kommt nach Frankfurt
0
„70 Jahre alt und wir sehen gut aus“
Am Montag feierte das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum (DFF) sein 70-jähriges Bestehen und eröffnete das neue DFF Fassbinder Center. Dort verwahrt das DFF von nun an den Nachlass von Rainer Werner Fassbinder. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Rainer Werner Fassbinder mit Harry Baer mit Team bei Dreharbeiten 1971 // Foto: Peter-Gauhe
 
 
Sagmeister & Walsh im Museum Angewandte Kunst
0
Auf der Suche nach dem Schönen
Suchte Stefan Sagmeister vor einigen Jahre noch in „The Happy Show“ nach dem Glück, geht er nun zusammen mit seiner Partnerin Jessica Walsh in dem neuen Ausstellungsprojekt „Beauty“ der Frage nach, was Schönheit ist und warum wir uns von ihr angezogen fühlen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: John Madere
 
 
Im August geht die hr-Bigband unter dem Motto „Die Freiheit zu lauschen“ in die Saison 2019/20. Darin steckt die Botschaft an die Menschen, sich auch mal wieder mehr Zeit und Muße zu gönnen. Zum Beispiel bei Konzerten der Bigband, aber auch generell. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Joachim Kühn. Credit: Detlef Kinsler
 
 
 
Molières Don Juan im Theater Willy Praml
0
Zwischen Himmel und Hölle
Die Darstellung des Don Juans des Dichters Molière wurde 1665 zensiert und nach kurzer Zeit abgesetzt. Erst knapp 300 Jahre später wurde es zum Erfolg. Das Theater Willy Praml widmet sich nun bis Ende Juni dem Stück. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Seweryn Zelazny
 
 
Frankfurt feiert den Internationalen Museumstag
0
Zukunft lebendiger Traditionen
Am 19. Mai ist Internationaler Museumstag. 2019 jährt sich dieser Tag bereits zum 42. Mal, 6500 Museen in Deutschland nehmen an dem Aktionstag teil. Auch Frankfurterinnen und Frankfurter dürfen sich auf vielfältige Angebote freuen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653