Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Morgen geht das Licht aus
 
Morgen geht das Licht aus
1
Im Dunkeln ist gut munkeln
Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Nein, es sind nicht übertriebene Sparmaßnahmen oder technische Defekte, wenn am Samstag um 20.30 Uhr an Frankfurter Gebäuden für eine Stunde die Lichter ausgehen. Der WWF ruft weltweit zur Earth Hour auf und Frankfurt macht mit.
Am Samstagabend wird es finster in der Innenstadt. An zahlreichen Brücken geht die Beleuchtung um Punkt 20.30 Uhr ebenso aus wie an öffentlichen Gebäuden wie der Alten Oper oder am Römer und auch die Glastürme, die die Skyline ausmachen knipsen das Licht aus. Der Grund: die Earth Hour, zu der der WWF weltweit aufruft. Und tatsächlich folgen rund um den Globus Städte wie San Francisco, Frankfurt und Sidney dem Aufruf und schalten jeweils zur gleichen abendlichen Zeit das Licht aus, um so für den Klimaschutz zu demonstrieren. Auch Privatleute können sich an der Aktion beteiligen, etwa ein romantisches Candlelightdinner veranstalten und sich für ein Stündchen bewusst machen, dass Strom nicht einfach nur da ist und aus der Steckdose kommt, sondern oft zulasten der Umwelt geht. "Unser Ziel ist es, dass in Frankfurt die gesamte Skyline für eine Stunde dunkel wird. Das wäre ein starkes Zeichen", sagt Umweltdezernentin Manuela Rottmann.
 In Frankfurt haben mehr als 100 Banken, Hotels, Unternehmen, Vereine, Kirchengemeinden und weitere Institutionen ihre Unterstützung bereits zugesagt. Auch das Logo der Commerzbank-Arena wird um Punkt 20.30 Uhr nicht mehr illuminiert sein. "Wenn alle mitmachen, wird man auf Satellitenbildern sehen können, wie wichtig den Frankfurtern der Klimaschutz ist," so Rottmann. Erstmals wird im Internet live aus dem Weltall über die Earth Hour berichtet.
30. März 2012
Nicole Brevoord
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter am 30.3.2012, 16:56 Uhr:
Quatsch..ich werde Festbeleuchtung machen
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Frankfurter Nationalfest im Stadtwald
0
Kein Pfingstfest ohne Wäldchestag
Mit rund 300 000 Besuchern des Wäldchestages wird in diesem Jahr gerechnet, zumal der Wetterbericht gar nicht schlecht klingt. Am Samstag geht es los mit dem idyllischen Budenzauber im Stadtwald.
Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Nicole Brevoord
 
 
We all know him, Frankfurt's very own Super-Funny-Man Bäppi La Belle! Last week I was at his hilarious show: 'ne Dame werd' ich nie. Read here about my funny evening and go check out the show for yourself - you're guaranteed a good time! – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: privat
 
 
Aktion für bessere Flüchtlingspolitik
2
Leichensäcke an der Hauptwache
Unter dem Titel "Jedes Leben zählt" gab es am Donnerstag bundesweit Aktionen, um gegen die Flüchtlings-Situation zu demonstrieren. Auch an der Hauptwache. Die Aktivisten griffen dabei auf makabere Mittel zurück. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Christina Weber
 
 
 
Finanzielle Folgen des CargoCity Süd Prozesses
0
"Bis zur Krawattennadel alles mitgenommen"
Wie stehen die Angeklagten des CargoCity Süd-Prozesses mittlerweile finanziell da? Der jüngste Prozesstag um die Korruptionsaffäre legte die Finanzlage zweier Beteiligter offen. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Nils Bremer
 
 
Zum 14. Mal wurde der Frankfurter Gründerpreis verliehen. Das Rennen machte die Firma Cobi, die Handy-gestützte Technik für Fahrräder entwickelt und vertreibt. Insgesamt hatten sich 28 Unternehmen beworben. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: wch
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1199 
 
 

Facebook Activity

Twitter Activity