Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Morgen geht das Licht aus
 
Morgen geht das Licht aus
1
Im Dunkeln ist gut munkeln
Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Nein, es sind nicht übertriebene Sparmaßnahmen oder technische Defekte, wenn am Samstag um 20.30 Uhr an Frankfurter Gebäuden für eine Stunde die Lichter ausgehen. Der WWF ruft weltweit zur Earth Hour auf und Frankfurt macht mit.
Am Samstagabend wird es finster in der Innenstadt. An zahlreichen Brücken geht die Beleuchtung um Punkt 20.30 Uhr ebenso aus wie an öffentlichen Gebäuden wie der Alten Oper oder am Römer und auch die Glastürme, die die Skyline ausmachen knipsen das Licht aus. Der Grund: die Earth Hour, zu der der WWF weltweit aufruft. Und tatsächlich folgen rund um den Globus Städte wie San Francisco, Frankfurt und Sidney dem Aufruf und schalten jeweils zur gleichen abendlichen Zeit das Licht aus, um so für den Klimaschutz zu demonstrieren. Auch Privatleute können sich an der Aktion beteiligen, etwa ein romantisches Candlelightdinner veranstalten und sich für ein Stündchen bewusst machen, dass Strom nicht einfach nur da ist und aus der Steckdose kommt, sondern oft zulasten der Umwelt geht. "Unser Ziel ist es, dass in Frankfurt die gesamte Skyline für eine Stunde dunkel wird. Das wäre ein starkes Zeichen", sagt Umweltdezernentin Manuela Rottmann.
 In Frankfurt haben mehr als 100 Banken, Hotels, Unternehmen, Vereine, Kirchengemeinden und weitere Institutionen ihre Unterstützung bereits zugesagt. Auch das Logo der Commerzbank-Arena wird um Punkt 20.30 Uhr nicht mehr illuminiert sein. "Wenn alle mitmachen, wird man auf Satellitenbildern sehen können, wie wichtig den Frankfurtern der Klimaschutz ist," so Rottmann. Erstmals wird im Internet live aus dem Weltall über die Earth Hour berichtet.
30. März 2012
Nicole Brevoord
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter am 30.3.2012, 16:56 Uhr:
Quatsch..ich werde Festbeleuchtung machen
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Nach Anti-Terror-Einsatz in Oberursel
0
Landeskriminalamt sagt Radrennen am 1. Mai ab
Spekulationen, dass der in Oberursel festgenommene Terrorverdächtige einen Anschlag auf das traditionelle Radrennen am 1. Mai plante, gab es schon am Nachmittag. Jetzt hat das LKA das Rennen abgesagt. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Der Oberurseler, der laut Polizei einen Anschlag geplant haben soll, ist bereits 15 Mal auffällig geworden, unter anderem wegen Körperverletzung, Einbruchs und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Ermittlungen laufen. – Weiterlesen >>
Text: leg / Foto: nil
 
 
Das sagt der Anwalt von Tuğçes Familie
0
„Das ist Taktik und keine Reue"
Der Prozess um den Tod der Studentin Tuğçe wird zurzeit vor dem Landgericht Darmstadt verhandelt. Viele Augen sind dabei auf den Angeklagte Sanel M. gerichtet. Der zeigt keine Reue, findet der Anwalt von Tuğçes Familie. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Macit Karaahmetoğlu
 
 
 
Mutmaßliche Attentäter in Oberursel festgenommen
1
Polizei vereitelt Bombenanschlag
In der Nacht zum Donnerstag hat die hessische Polizei ein Paar in Oberursel festgenommen, dem vorgeworfen wird, einen Terroranschlag geplant zu haben. Bei einer Durchsuchung wurde Sprengstoff gefunden. – Weiterlesen >>
Text: leg / Foto: nil
 
 
Kolumne von Ana Marija Milkovic
0
Kaffee und Schnaps am 1. Mai
Unsere Kolumnistin erklärt den Tag der Arbeit anhand ihrer jugoslawischen Herkunft. Herzlich willkommen in der autobiografischsten Milkovic-Kolumne aller Zeiten. – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1197 
 
 

Facebook Activity

Twitter Activity