Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Morgen geht das Licht aus
 
Morgen geht das Licht aus
1
Im Dunkeln ist gut munkeln
Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Nein, es sind nicht übertriebene Sparmaßnahmen oder technische Defekte, wenn am Samstag um 20.30 Uhr an Frankfurter Gebäuden für eine Stunde die Lichter ausgehen. Der WWF ruft weltweit zur Earth Hour auf und Frankfurt macht mit.
Am Samstagabend wird es finster in der Innenstadt. An zahlreichen Brücken geht die Beleuchtung um Punkt 20.30 Uhr ebenso aus wie an öffentlichen Gebäuden wie der Alten Oper oder am Römer und auch die Glastürme, die die Skyline ausmachen knipsen das Licht aus. Der Grund: die Earth Hour, zu der der WWF weltweit aufruft. Und tatsächlich folgen rund um den Globus Städte wie San Francisco, Frankfurt und Sidney dem Aufruf und schalten jeweils zur gleichen abendlichen Zeit das Licht aus, um so für den Klimaschutz zu demonstrieren. Auch Privatleute können sich an der Aktion beteiligen, etwa ein romantisches Candlelightdinner veranstalten und sich für ein Stündchen bewusst machen, dass Strom nicht einfach nur da ist und aus der Steckdose kommt, sondern oft zulasten der Umwelt geht. "Unser Ziel ist es, dass in Frankfurt die gesamte Skyline für eine Stunde dunkel wird. Das wäre ein starkes Zeichen", sagt Umweltdezernentin Manuela Rottmann.
 In Frankfurt haben mehr als 100 Banken, Hotels, Unternehmen, Vereine, Kirchengemeinden und weitere Institutionen ihre Unterstützung bereits zugesagt. Auch das Logo der Commerzbank-Arena wird um Punkt 20.30 Uhr nicht mehr illuminiert sein. "Wenn alle mitmachen, wird man auf Satellitenbildern sehen können, wie wichtig den Frankfurtern der Klimaschutz ist," so Rottmann. Erstmals wird im Internet live aus dem Weltall über die Earth Hour berichtet.
30. März 2012
Nicole Brevoord
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter am 30.3.2012, 16:56 Uhr:
Quatsch..ich werde Festbeleuchtung machen
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Graham S., ehemals Finanzberater, hat vor dem Landgericht bestätigt, dass er in die mutmaßlichen Schmiergeldzahlungen um Grundstücke der Cargo-City-Süd als Abwickler fungierte. Sein Motiv: Gefälligkeiten. – Weiterlesen >>
Text: Nina Pfeifer / Foto: Fraport AG Fototeam Stefan Rebscher
 
 
Weiterer Baustein für die Goldene Waage
0
Ein Treppentraum aus Sandstein
Die Goldene Waage wird eine von 15 Rekonstruktionen in der künftigen Altstadt zwischen Dom und Römerberg sein. 7 Millionen Euro kostet das Prunkhaus, dessen Sandsteinfassade und -treppe nahe Miltenberg gefertigt wird. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: DomRömer GmbH / Uwe Dettmar
 
 
Einmal im Jahr eine Stunde weltweit Strom sparen
0
Am Samstag war Earth Hour
Es ist ein Symbol und gut gemeint ist es auch: Am Samstag fand von 20.30 bis 21.30 Uhr die Earth Hour statt. Auch Frankfurt beteiligte sich an der weltweiten Aktion und schaltet an vielen Orten eine Stunde lang das Licht aus. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Der Frankfurter Renn-Klub lädt Familien dazu ein, Ostern auf der Galopprennbahn zu verbringen. Die Sache hat nur einen Haken: Der Spaß findet am Karsamstag statt. Ein Fall für die Vorzeigechristin und Abenlandretterin Heidi Mund. – Weiterlesen >>
Text: Lukas Gedziorowski / Foto: Frankfurter Renn-Klub
 
 
Ein Frankfurter Wahrzeichen kehrt zurück
1
Das Uhrtürmchen im Ostend tickt wieder
Einst gaben sie den Rhythmus der Stadt vor: Die Frankfurter Uhrtürmchen. Ein Jahr lang wurde das Türmchen aus dem Ostend dank bürgerlicher Initiative restauriert. Seit Donnerstag steht es wieder funktionsfähig an seinem Platz. – Weiterlesen >>
Text: Nina Pfeifer / Foto: Nina Pfeifer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1179 
 
 

Facebook Activity

Twitter Activity