Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Morgen geht das Licht aus
 
Morgen geht das Licht aus
1
Im Dunkeln ist gut munkeln
Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Nein, es sind nicht übertriebene Sparmaßnahmen oder technische Defekte, wenn am Samstag um 20.30 Uhr an Frankfurter Gebäuden für eine Stunde die Lichter ausgehen. Der WWF ruft weltweit zur Earth Hour auf und Frankfurt macht mit.
Am Samstagabend wird es finster in der Innenstadt. An zahlreichen Brücken geht die Beleuchtung um Punkt 20.30 Uhr ebenso aus wie an öffentlichen Gebäuden wie der Alten Oper oder am Römer und auch die Glastürme, die die Skyline ausmachen knipsen das Licht aus. Der Grund: die Earth Hour, zu der der WWF weltweit aufruft. Und tatsächlich folgen rund um den Globus Städte wie San Francisco, Frankfurt und Sidney dem Aufruf und schalten jeweils zur gleichen abendlichen Zeit das Licht aus, um so für den Klimaschutz zu demonstrieren. Auch Privatleute können sich an der Aktion beteiligen, etwa ein romantisches Candlelightdinner veranstalten und sich für ein Stündchen bewusst machen, dass Strom nicht einfach nur da ist und aus der Steckdose kommt, sondern oft zulasten der Umwelt geht. "Unser Ziel ist es, dass in Frankfurt die gesamte Skyline für eine Stunde dunkel wird. Das wäre ein starkes Zeichen", sagt Umweltdezernentin Manuela Rottmann.
 In Frankfurt haben mehr als 100 Banken, Hotels, Unternehmen, Vereine, Kirchengemeinden und weitere Institutionen ihre Unterstützung bereits zugesagt. Auch das Logo der Commerzbank-Arena wird um Punkt 20.30 Uhr nicht mehr illuminiert sein. "Wenn alle mitmachen, wird man auf Satellitenbildern sehen können, wie wichtig den Frankfurtern der Klimaschutz ist," so Rottmann. Erstmals wird im Internet live aus dem Weltall über die Earth Hour berichtet.
30. März 2012
Nicole Brevoord
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter am 30.3.2012, 16:56 Uhr:
Quatsch..ich werde Festbeleuchtung machen
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Frankfurt bekommt kostenloses Wlan
0
Von der Internetwüste zur Oase
Seit diesem Freitag kann man an 20 Orten in der Innenstadt kostenlos surfen. Zusammen mit dem Internetanbieter Unitymedia hat Frankfurt das Projekt gestartet und erhofft sich dadurch, die Stadt attraktiver zu machen. – Weiterlesen >>
Text: Mona Förder / Foto: Nils Bremer
 
 
Einmal in der legendären Ju 52, der "Tante Ju", fliegen - das macht die Lufthansa möglich. Denn sie verlost 4x2 Plätze. Die Gewinner sollen je zwei Familienmitglieder aus verschiedenen Generationen sein.
Weiterlesen >>
Text: wch / Foto: Lufthansa
 
 
Mainfähre Höchst
0
Die letzte ihrer Art
Die "Walter Kolb" ist die einzige Fähre im Frankfurter Stadtgebiet. Sie verkehrt ganzjährig zwischen den Stadtteilen Höchst und Schwanheim. Eine lange Tradition hat die Mainfähre auch. Der Fährbetrieb lässt sich bis in das Jahr 1623 zurückverfolgen. – Weiterlesen >>
Text: Mona Förder / Foto: Christina Weber
 
 
 
How casual can sex really be? How do you feel the next morning, after the glittery glamorous butterfly effects of the alcohol has worn off, the make-up is smeared all over the face, the person you shared your body with is sleeping on the other end of the bed, back turned to you, and you feel...
Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Harald Schröder
 
 
Kolumne von Ana Marija Milkovic
0
Deutschland, fick dich nicht!
Ana Marija Milkovic stellt sich die Frage, ob es noch eine Trennung zwischen Feuilleton und Politik gibt. Auslöser war Torsun Burkhardt, Sänger der Band Egotronic, der kürzlich in ihrer Talkshow "Anwälte der Hölle" zu Gast war. – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Grafik von Leo Riegel
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1210 
 
 

Twitter Activity