Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Guido Maria Kretschmer auf der Heimtextil
 
Guido Maria Kretschmer auf der Heimtextil
1
"Schön, dass ich jetzt auch an der Wand hänge!"
Foto: nb
Foto: nb
Der omnipräsente Modeschöpfer Guido Maria Kretschmer ist der Hans Dampf in allen Gassen: Während er in der kommenden Woche bei der Fashion Week in Berlin seine Mode zeigen wird, präsentierte er am Mittwoch in Frankfurt schon mal Tapeten…
Die Messe Heimtextil lockt in dieser Woche eine Menge Prominenz nach Frankfurt und es ist erstaunlich, wer sich alles mit Tapeten und Farben verbunden fühlt. Das beginnt bei der Neue Deutsche Welle-Ikone Nena und setzt sich mit der Schauspielerin Jessica Schwarz fort, die in dieser Woche nach Inspirationen auf der Messe suchte und die mit ihrer Schwester im Odenwald ein Designhotel eröffnet hat und von daher einen Faible für Gestaltung und vor allem für die Farbe Lila hat. Babs Becker, Boris’ Ex, ist gern gesehener Dauergast auf der Heimtextil und wird am Donnerstag, wie in den Jahren zuvor auch, zugegen sein und am Mittwoch, da kam zur Abwechslung mal einer, der tatsächlich etwas über seine Kreationen zu erzählen wusste. Ganz schön flach sind die Entwürfe von TV-Liebling und Shopping Queen-Kröner Guido Maria Kretschmer!

Ja der gebürtige Münsteraner macht jetzt in Tapeten für P+S International und stellte seine Entwürfe am Mittwoch am Messestand der Öffentlichkeit vor. Ganz natürlich und bodenständig wirkt der 50-Jährige und plaudert über Tapetenmuster und -farben als wäre es ein Outfit bei der Shopping Queen. Grautöne von Mausgrau bis Steingrau – dominieren, dann steht der Wahlberliner auf Beige und die Mischung Greige [Sprich: Gräsch], ab und an etwas Koralle oder Petrol, vielmehr Farbe ist nicht. Dafür gibt es beispielsweise Flechtmuster („wie bei Botega“) oder Schraffierungen: „Das erinnert mich an meine Zeit in Japan, da gibt es doch immer die gerechten Zengärten.“ Ornamental-oriental gibt es in seinen Entwürfen auch, da glitzern die Muster in Gold oder Silber „auch ideal für den russischen Markt“. Kretschmer berichtete, dass er kürzlich in Sankt Petersburg gewesen sei und das Bernsteinzimmer begutachtet habe und es ihm ein Gräuel gewesen sei, die unbehagliche Beleuchtung mitanzusehen: „Alles nur Energiesparlampen“. Amüsiert und gut gelaunt blätterte Kretschmer vor aller Augen sein Lookbook durch, gab Einblicke in die fünf Kollektionsserien. Wichtig sei ja immer, dass man auch noch Raum habe für Kunst an der Wand. „Da hat man alles neu tapeziert und freut sich und dann müssen die Möbel, der Fernseher und Omas Bild wieder ins Zimmer, dann wirkt das Ganze wieder ganz anders." Damit es auch etwas harmonischer aussieht, gibt es zu den Tapeten auch die passenden Kissenhüllen und Vorhänge. So wird aus der Wohnung ein Traum aus Steingrau oder Greige. Nur sollte man beachten, so Kretschmer, dass man ein Outfit schnell mal wechseln kann, bei der Tapete rate er zu mehr Beständigkeit. Wohl wahr.
13. Januar 2016
nb
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Nikolai Schasiepen am 15.1.2016, 14:37 Uhr:
Herr Kretschmer ist so omnipräsent, dass er auch für sehr zweifelhafte Nachrangdarlehen Werbung machte. Vielleicht sollte er mal etwas kürzer treten.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Galia Brener's column
0
Moving In With Your Love
You and your sweetheart finally decide to take the next big step and move in together. You spend so much time together, so what can moving in together change? … Everything! – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Galia Brener
 
 
Die neue Weihnachtsbeleuchtung
0
Sternstunden auf der Schweizer Straße
Es weihnachtet sehr auf der Schweizer Straße. 62 neue mit jeweils 160 LED ausgestattete Sterne aus Holzgeflecht sollen nun für festliche Stimmung sorgen. Die Stadt hat 25.000 Euro dafür beigesteuert. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
36,7 Millionen Menschen weltweit sind HIV positiv, jährlich kommen 2,1 Millionen Neuinfizierte dazu. Nur eine offene Gesellschaft kann die Ausbreitung von HIV stoppen. Die Aids-Hilfe Frankfurt fordert darum zu „Haltung“ auf. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
 
„Frankfurt gehört auch zu Hessen!“
0
Gisela Paul schmückt Kaisermarkt zum Hessen-Jubiläum
Am Donnerstag feiert ganz Hessen das 70. Jubiläum des Landes. Ganz Hessen? Nein, eigentlich wird nur in Wiesbaden gefeiert. Das findet Ur-Frankfurterin Gisela Paul nicht richtig. Ihren Kaisermarkt schmückt sie daher mit Hessen-Fahnen. – Weiterlesen >>
Text: Max Gerten / Foto: Franziska Schmitt
 
 
Zwei Randalierer im Linienbus
0
Polizei zum Boxkampf aufgefordert
Zwei Randalierer pöbelten am Dienstagvormittag Fahrgäste in einem Linienbus an. Sie forderten die herbeigerufenen Polizisten zu einem Boxkampf auf. Die beiden Männer sind der Polizei bekannt. Einer wurde erst vor kurzem aus der Haft entlassen. – Weiterlesen >>
Text: mg / Foto: nil
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1310 
 
 

Twitter Activity