Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
 
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
0
Stadion behält seinen Namen bis 2016
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Die Frankfurter Volksbank und der Zweitligist FSV Frankfurt haben die Namensrechte für das Stadion um drei Jahre verlängert. Somit wird weiterhin im Frankfurter Volksbank-Stadion gespielt.
Seit nunmehr sieben Jahren begleitet die Frankfurter Volksbank die Erfolgsgeschichte des FSV Frankfurt. Diese wird jetzt bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Somit heißt das Stadion am Bornheimer Hang weiterhin Frankfurter Volksbank-Stadion. Die Vorstandsvorsitzende der Volksbank, Eva Wunsch-Weber, freut sich über die Verlängerung des Vertrages: "Der FSV passt zu uns, weil er solide geführt wird, sich im wechselvollen sportlichen Geschäft gleichermaßen durch Kampfgeist und Teamgeist auszeichnet - und auf dieser Basis große Erfolge erzielt hat." Ebenso begrüßt Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen des FSV Frankfurt, die Fortsetzung der Zusammenarbeit: "Wir freuen uns, dass wir die Partnerschaft verlängert haben und auch weiterhin Seite an Seite mit der Frankfurter Volksbank durch Fleiß, Bescheidenheit und vernünftigem Wirtschaften nach Erfolgen streben. Die bisherige Geschichte unserer Partnerschaft hat gezeigt, dass diese Attribute der beiden Partner hervorragend zueinander passen."

Als die Partnerschaft zwischen dem Club und der Bank begann, hatte der FSV gerade den Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga Süd verpasst. Sieben Jahre später, in der aktuell beendeten Saison, erreichte der FSV Frankfurt in der Zweiten Bundesliga mit Rang Vier eine gute Platzierung. Beide Vertragspartner blicken auf eine lange Geschichte zurück: Der FSV, ein hessischer Traditionsverein, wurde 1899 gegründet, die Frankfurter Volksbank im Jahre 1862.
13. Juni 2013
bew
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Galia Brener's Column
1
Your inner Child
Have you met your inner child yet? Being an adult is not always as fun as they promised it would be. It's time to wake up that little rebel child inside! It's now or never, so jump into that time machine and make it happen! – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Harald Schröder
 
 
Todeswolke gegen den Eichenprozessionsspinner
0
191 Hektar Stadtwald und 5350 Eichen werden besprüht
Auch in diesem Jahr breitet sich die Raupenart in Frankfurt aus. Doch das Grünflächenamt geht gegen das Insekt vor. Denn die Begegnung mit dem Insekt und seinen Brennhaaren ist höchst unangenehm. – Weiterlesen >>
Text: rcng / Foto: Grünflächenamt Frankfurt
 
 
Es sollte ein luxuriöser Westhafen-Spa werden, das war 2011. Seither macht der Karpfenweg 26 als von Sprayern dekorierte Ruine von sich reden. Doch es naht Hoffnung und ein neues Nutzungskonzept. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
 
Reliquiar aus Frankfurter Dom entwendet
0
Schädel der heiligen Hedwig getohlen
Sie gilt als Symbol für die verlorene Heimat: Die heilige Hedwig war Herzogin von Schlesien und gilt als Patronin der Versöhnung zwischen Deutschen und Polen. Ihr Reliquiar im Dom wurde nun von Unbekannten gestohlen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Pressestelle Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
 
Campus Westend bekommt Wochenmarkt
0
Mehr kulinarische Vielfalt an der Uni
Am Campus Westend gibt es nur wenige Alternativen zu den Angeboten des Studentenwerks. Lediglich ein Rewe zum Kauf von Lebensmitteln gibt es. Jetzt soll sich das ändern: Jeden Donnerstag soll es einen Wochenmarkt geben. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: leg
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1261 
 
 

Twitter Activity