Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
 
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
0
Stadion behält seinen Namen bis 2016
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Die Frankfurter Volksbank und der Zweitligist FSV Frankfurt haben die Namensrechte für das Stadion um drei Jahre verlängert. Somit wird weiterhin im Frankfurter Volksbank-Stadion gespielt.
Seit nunmehr sieben Jahren begleitet die Frankfurter Volksbank die Erfolgsgeschichte des FSV Frankfurt. Diese wird jetzt bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Somit heißt das Stadion am Bornheimer Hang weiterhin Frankfurter Volksbank-Stadion. Die Vorstandsvorsitzende der Volksbank, Eva Wunsch-Weber, freut sich über die Verlängerung des Vertrages: "Der FSV passt zu uns, weil er solide geführt wird, sich im wechselvollen sportlichen Geschäft gleichermaßen durch Kampfgeist und Teamgeist auszeichnet - und auf dieser Basis große Erfolge erzielt hat." Ebenso begrüßt Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen des FSV Frankfurt, die Fortsetzung der Zusammenarbeit: "Wir freuen uns, dass wir die Partnerschaft verlängert haben und auch weiterhin Seite an Seite mit der Frankfurter Volksbank durch Fleiß, Bescheidenheit und vernünftigem Wirtschaften nach Erfolgen streben. Die bisherige Geschichte unserer Partnerschaft hat gezeigt, dass diese Attribute der beiden Partner hervorragend zueinander passen."

Als die Partnerschaft zwischen dem Club und der Bank begann, hatte der FSV gerade den Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga Süd verpasst. Sieben Jahre später, in der aktuell beendeten Saison, erreichte der FSV Frankfurt in der Zweiten Bundesliga mit Rang Vier eine gute Platzierung. Beide Vertragspartner blicken auf eine lange Geschichte zurück: Der FSV, ein hessischer Traditionsverein, wurde 1899 gegründet, die Frankfurter Volksbank im Jahre 1862.
13. Juni 2013
bew
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Tödlicher Badeunfall
0
Jugendlicher ertrinkt im Main
Zuerst sah es noch nach einer Rettung in letzter Sekunde aus: Der Wasserrettungsdienst zog einen 16-Jährigen am Dienstag aus dem Main. Der aus Eritrea stammende Jugendliche starb aber im Krankenhaus. – Weiterlesen >>
Text: wch / Foto: nil
 
 
Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines und Germanwings fliegen nicht mehr nach Tel Aviv. Der Hintergrund: Möglicher Raketenbeschuss am Flughafen Ben Gurion. Die Sperre gilt erst einmal für 36 Stunden. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Harald Schröder
 
 
Polizei auf Verfolgungsjagd
0
Hasch mich, ich bin's, der Dealer
Eine Drogenkontrolle in Nied führte zu einer Verfolgungsjagd und endete im Wasser. Ein 17-Jähriger lief davon und sprang in die Nidda. Es half alles nichts: Der Verdächtige wurde gefasst. Offenbar zurecht. – Weiterlesen >>
Text: jst / Foto: nil
 
 
 
6,5 Millionen Euro für den Dom
0
Sankt Bartholomäus wird aufwendig saniert
Der Frankfurter Dom soll eine umfangreiche Dach- und Fassadensanierung erhalten. Dies kostet nicht nur eine Menge Geld, sondern führt auch zu vielen Einschränkungen rund um den Dom. Parkplätze fallen weg. – Weiterlesen >>
Text: jst / Foto: leg
 
 
Gefährliche Aktion auf dem Dach - Ein kleiner Hund versetzt die Frankfurter Feuerwehr in Aufregung. Aber mutige Einsatzkräfte können das Tier retten und es unversehrt dem Besitzer zurückbringen. – Weiterlesen >>
Text: jst / Foto: Frankfurter Feuerwehr
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1144 

Facebook Activity

Twitter Activity