Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
JOURNAL FRANKFURT Alle NachrichtenPanorama
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
 
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
0
Stadion behält seinen Namen bis 2016
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Die Frankfurter Volksbank und der Zweitligist FSV Frankfurt haben die Namensrechte für das Stadion um drei Jahre verlängert. Somit wird weiterhin im Frankfurter Volksbank-Stadion gespielt.
Seit nunmehr sieben Jahren begleitet die Frankfurter Volksbank die Erfolgsgeschichte des FSV Frankfurt. Diese wird jetzt bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Somit heißt das Stadion am Bornheimer Hang weiterhin Frankfurter Volksbank-Stadion. Die Vorstandsvorsitzende der Volksbank, Eva Wunsch-Weber, freut sich über die Verlängerung des Vertrages: "Der FSV passt zu uns, weil er solide geführt wird, sich im wechselvollen sportlichen Geschäft gleichermaßen durch Kampfgeist und Teamgeist auszeichnet - und auf dieser Basis große Erfolge erzielt hat." Ebenso begrüßt Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen des FSV Frankfurt, die Fortsetzung der Zusammenarbeit: "Wir freuen uns, dass wir die Partnerschaft verlängert haben und auch weiterhin Seite an Seite mit der Frankfurter Volksbank durch Fleiß, Bescheidenheit und vernünftigem Wirtschaften nach Erfolgen streben. Die bisherige Geschichte unserer Partnerschaft hat gezeigt, dass diese Attribute der beiden Partner hervorragend zueinander passen."

Als die Partnerschaft zwischen dem Club und der Bank begann, hatte der FSV gerade den Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga Süd verpasst. Sieben Jahre später, in der aktuell beendeten Saison, erreichte der FSV Frankfurt in der Zweiten Bundesliga mit Rang Vier eine gute Platzierung. Beide Vertragspartner blicken auf eine lange Geschichte zurück: Der FSV, ein hessischer Traditionsverein, wurde 1899 gegründet, die Frankfurter Volksbank im Jahre 1862.
13. Juni 2013
bew
 
Share/Bookmark
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Zwei Wochen lang werden Polizei und Stadt verstärkt den Verkehr in Frankfurt kontrollieren: Es gibt Geschwindigkeitsmessungen, aber auch Beamte an Fußgängerüberwegen und Ampeln. Das Ziel: Mehr Sensibilität. – Weiterlesen >>
 
 
Am Montagabend hat es in der Dachgeschosswohnung eines Mehrparteienhauses in Nied gebrannt. Ein Mann wurde aus den Flammen gerettet und mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. – Weiterlesen >>
 
 
Es geht leicht bergauf
0
Aktionstage im Kobelt-Zoo
Am Wochenende hatte der Schwanheimer Kobelt-Zoo noch vor der offiziellen Saisoneröffnung am 1. Mai zu Aktionstagen geladen. Viele Besucher kamen vorbei, informierten sich und ein Trupp Freiwilliger packte sogar mit an. – Weiterlesen >>
 
 
 
Vier Jahre lang war der Goetheturm gesperrt, am Freitag wurde er nach einer umfassenden Sanierung feierlich wieder der Öffentlichkeit übergeben. Die Fluglärmgegner nutzten die Chance, um ihren Unmut lautstark kundzutun. – Weiterlesen >>
 
 
Bei einer Schießerei im Bahnhofsviertel ist am Samstag ein Mann verletzt worden. Lebensgefahr besteht nicht. Der Täter ist noch immer auf der Flucht. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.
Weiterlesen >>
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1131 

Facebook Activity

Twitter Activity