Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
 
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
0
Stadion behält seinen Namen bis 2016
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Die Frankfurter Volksbank und der Zweitligist FSV Frankfurt haben die Namensrechte für das Stadion um drei Jahre verlängert. Somit wird weiterhin im Frankfurter Volksbank-Stadion gespielt.
Seit nunmehr sieben Jahren begleitet die Frankfurter Volksbank die Erfolgsgeschichte des FSV Frankfurt. Diese wird jetzt bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Somit heißt das Stadion am Bornheimer Hang weiterhin Frankfurter Volksbank-Stadion. Die Vorstandsvorsitzende der Volksbank, Eva Wunsch-Weber, freut sich über die Verlängerung des Vertrages: "Der FSV passt zu uns, weil er solide geführt wird, sich im wechselvollen sportlichen Geschäft gleichermaßen durch Kampfgeist und Teamgeist auszeichnet - und auf dieser Basis große Erfolge erzielt hat." Ebenso begrüßt Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen des FSV Frankfurt, die Fortsetzung der Zusammenarbeit: "Wir freuen uns, dass wir die Partnerschaft verlängert haben und auch weiterhin Seite an Seite mit der Frankfurter Volksbank durch Fleiß, Bescheidenheit und vernünftigem Wirtschaften nach Erfolgen streben. Die bisherige Geschichte unserer Partnerschaft hat gezeigt, dass diese Attribute der beiden Partner hervorragend zueinander passen."

Als die Partnerschaft zwischen dem Club und der Bank begann, hatte der FSV gerade den Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga Süd verpasst. Sieben Jahre später, in der aktuell beendeten Saison, erreichte der FSV Frankfurt in der Zweiten Bundesliga mit Rang Vier eine gute Platzierung. Beide Vertragspartner blicken auf eine lange Geschichte zurück: Der FSV, ein hessischer Traditionsverein, wurde 1899 gegründet, die Frankfurter Volksbank im Jahre 1862.
13. Juni 2013
bew
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Erbarme, die Hesse komme
0
Hessens Bevölkerungszahl steigt
In Hessen sind im ersten Quartal des vergangenen Jahres mehr Kinder zu Welt gekommen und weniger Menschen gestorben als im Vergleichszeitraum im Vorjahr, vor allem Frankfurts Population wächst. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Ein weiteres Gymnasium soll in Nied entstehen. Wenn möglich, werden hier künftig acht Klassen unterrichtet. Damit wäre die Schule die größte der Stadt. Erst einmal geht es mit rund 150 Kindern in einer Behelfsunterkunft los. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Harald Schröder
 
 
„Heimtextil-goes-City 2015“
0
Pure An-Griffs-Lust - Stoffe zum Anfassen
Das Event "Heimtextil-goes-city 2015" stellte "Wohnträume zum Anfassen" vor. Dabei wurde mit dem "Haptik-Award 2015" auch der Stoff mit der größten "An-Griffs-Lust" gekürt. Gewinner ist "Atlas Plissé" von Christian Fischbacher. – Weiterlesen >>
Text: Anna Schröder / Foto: Heimtextil
 
 
 
Statt 1,5 Mio. Euro nur Prozesskosten
4
U60311-Betreiber unterliegt vor Gericht
Die Zivilkammer des Frankfurter Landgerichts hat am Freitagnachmittag die Klage des U-60311-Betreibers abgewiesen. Dieser hatte 1,5 Millionen Euro für Inventar und den entgangenen Gewinn von der Stadt verlangt. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
Kundgebung gegen Rassismus und Pegida
1
Polizei rüstet sich für den Demo-Montag
Am Montagabend wird es in der Frankfurter Innenstadt parallel eine Kundgebung gegen Rassismus auf dem Römerberg und ein Schweigemarsch der PEGIDA geben, auf die sich die Polizei derzeit vorbereitet. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1171 

Facebook Activity

Twitter Activity