Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
 
Frankfurter Volksbank steht zum FSV
0
Stadion behält seinen Namen bis 2016
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Die Frankfurter Volksbank und der Zweitligist FSV Frankfurt haben die Namensrechte für das Stadion um drei Jahre verlängert. Somit wird weiterhin im Frankfurter Volksbank-Stadion gespielt.
Seit nunmehr sieben Jahren begleitet die Frankfurter Volksbank die Erfolgsgeschichte des FSV Frankfurt. Diese wird jetzt bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Somit heißt das Stadion am Bornheimer Hang weiterhin Frankfurter Volksbank-Stadion. Die Vorstandsvorsitzende der Volksbank, Eva Wunsch-Weber, freut sich über die Verlängerung des Vertrages: "Der FSV passt zu uns, weil er solide geführt wird, sich im wechselvollen sportlichen Geschäft gleichermaßen durch Kampfgeist und Teamgeist auszeichnet - und auf dieser Basis große Erfolge erzielt hat." Ebenso begrüßt Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen des FSV Frankfurt, die Fortsetzung der Zusammenarbeit: "Wir freuen uns, dass wir die Partnerschaft verlängert haben und auch weiterhin Seite an Seite mit der Frankfurter Volksbank durch Fleiß, Bescheidenheit und vernünftigem Wirtschaften nach Erfolgen streben. Die bisherige Geschichte unserer Partnerschaft hat gezeigt, dass diese Attribute der beiden Partner hervorragend zueinander passen."

Als die Partnerschaft zwischen dem Club und der Bank begann, hatte der FSV gerade den Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga Süd verpasst. Sieben Jahre später, in der aktuell beendeten Saison, erreichte der FSV Frankfurt in der Zweiten Bundesliga mit Rang Vier eine gute Platzierung. Beide Vertragspartner blicken auf eine lange Geschichte zurück: Der FSV, ein hessischer Traditionsverein, wurde 1899 gegründet, die Frankfurter Volksbank im Jahre 1862.
13. Juni 2013
bew
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Am Samstag können Fans der Eishockeymannschaft Löwen Frankfurt eine Beach Party im Stadionbad feiern und bekommen kostenlosen Eintrit - wenn sie sich mit Tickets oder Trikots als Fans ausweisen können. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Löwen Frankfurt
 
 
Grenzerfahrung: 24-Stunden-Wanderung
0
Wandern extrem
Hier zählt am Ende nur der Wille: "Wandermarie" bietet 24-Stunden-Wanderungen rund um Frankfurt an. Bei der ersten Probewanderung zeigte sich, dass auch Ungeübte die Grenzerfahrung meistern - wenn sie wirklich wollen. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Wandermarie / Anne Finke
 
 
37 Jahre Butzenstübchen
0
„Betreutes Trinken“
Es ist eine der letzten urigen Bierkneipen - das "Butzenstübchen". Seit 37 Jahren führt Wirtin Renate Altunel das Lokal. Früher war es hier vielen zu teuer, heute kommen gerade Jugendliche wegen der niedrigen Preise. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Christina Weber
 
 
 
Der International Women's Club Frankfurt hat eine neue Präsidentin. Die Deutsch-Griechin Elena Vonofakou will ihre Amtszeit dafür nutzen, um den Dialog zwischen ihren beiden Nationen zu fördern. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Christina Weber
 
 
Ein Drama muss sich am Montagmorgen in der Merianstraße abgespielt haben. Eine Frau wurde tot aufgefunden. Ihr Lebenspartner alarmierte selbst die Polizei und gab an, seine Freundin mit einem Messer verletzt zu haben. – Weiterlesen >>
Text: wch / Foto: nil
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1211 
 
 

Twitter Activity