Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 
Rams for ever
0
Alltagsästhetik im MAK
Das Museum für Angewandte Kunst (MAK) wurde am Dienstag um eine Dauerleihgabe von 243 Exponaten der "Braun Collection" reicher. Dabei handelt es sich um Werke des Industriedesigners Dieter Rams, der jahrzehntelang Chef-Designer von Braun war.
Von 1955 bis 1997 war Dieter Rams der Chef-Designer des Braun-Unternehmens. In seiner Schaffenszeit sorgte er für die Ästhetik und Handlichkeit von Haushaltsprodukten und erlangte so seine Bekanntheit. Vor einem Monat wurde er 80 Jahre alt und äußerte zu diesem Anlass einen ganz besonderen Wunsch: Eine Dauerleihausgabe. 243 seiner Exponate, die eine lückenlose Sammlung von Modellen zwischen 1955 und 1997 umfasst. Nun stellten die Vertreter des Unternehmens Braun, Oliver Grabes und Lars Atorf, Kulturdezernent Felix Semmelroth und der Designer selbst die Ausstellungsstücke der Öffentlichkeit vor. Auch der Möbelhersteller vitsoe London, der Entwürfe von Dieter Rams vertreibt, will dem Museum Rams-Möbel schenken und zudem das Firmenarchiv für eine Zusammenarbeit mit dem MAK öffnen.

Zuletzt widmete das MAK Dieter Rams im Jahr 2010 eine Ausstellung, die Retrospektive "Less and More. Das Designethos von Dieter Rams", die in sechs Museen gezeigt wurde und 400.000 Besucher anlockte. Die Ausstellungsstücke aus der "Braun Collection" wird man ab März 2013 besichtigen können.

4. Juli 2012
yog
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Gleich zwei Filme, die in Koproduktion mit dem Hessischen Rundfunk entstanden sind, wurden am Freitagabend mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet: "Der Staat gegen Fritz Bauer" und "Herbert".
Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Alamode Film
 
 
Eröffnung des Deutschen Pavillons auf der Biennale
0
"Deutschland ist offen"
"Reporting from the front" - unter diesem Motto läuft die 15. Architekturbiennale in Venedig. Die Kuratoren des deutschen Pavillons haben das gleich in zweifacher Weise ernst genommen, wie ein Besuch zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Tamara Marszalkowski / Foto: Tamara Marszalkowski
 
 
Musikalischer und sozialer Austausch
0
Das „Bridges“-Projekt geht in die nächste Runde
Nur ein Ausrufezeichen gesetzt zu haben, das genügt den "Bridges"-Musikern nicht. Nach dem Konzert im Hessischen Rundfunk stellt sich das Projekt nun breiter auf. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Johanna-Leonore Dahlhoff. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Winnetuck - Kreischalarm in der Prärie
0
Der Wilde Westen hält Einzug im Theatrallalla
Bäppi La Belle als Indianer? Dass wir das erleben dürfen! Das verdanken wir dem Stück von Viktor Vössing, der als Shatty gemeinsam mit Winnetuck durch die Prärie stapft, um die Läufige Libelle zu befreien. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Enkhjargal Erkhembayar im Jazzkeller
0
Ganz einfach nur Enji
Jazz aus der Mongolei. Kennen Sie nicht? Dann schauen Sie am Sonntag oder Montag mal im Jazzkeller vorbei. Da stellt sich die Sängerin Enkhjargal Erkhembayar vor. Ganz sicher eine Entdeckung. Auch weil hier Ost auf West trifft. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Gonchigsumlaa
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  503 
 
 

Twitter Activity