Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 
Lola Montez
0
Kunstverein vor dem Aus?
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Frankfurt könnte bald um seine letzte wahre Off-Location ärmer sein - die Bauaufsicht rückt dem Lola Montez zu Leibe. Das Kulturamt will sich um eine Lösung bemühen. Doch die könnte teuer werden.
Das Kulturamt wollte auf Nummer sicher gehen und schickte zur Vernissage der Ausstellung "Ab 18" eine Mitarbeiterin in den Kunstverein Familie Montez. Nur für den Fall, dass das Ordnungsamt auftauchen sollte, um die Veranstaltung aufzulösen. Dann wären die Verhandlungen über die Zukunft des Vereins eben direkt vor Publikum geführt worden. Das geschah dann doch nicht - aber mit mal spaßigen, mal provokanten, mal spätpubertären, mal wegweisenden Kunstausstellungen in der Halle in der Breiten Gasse könnte es trotzdem bald vorbei sein.

"Die Genehmigung für das Gebäude wurde einst als Lagerhalle für Obst und Gemüse erteilt", sagt der Leiter Bauaufsicht, Michael Kummer. Und fügt hinzu, dass man die Kunst von Amts wegen mit dem Gemüse gleichsetze. "Die Lagerung von Kunst ist also erlaubt - nicht aber die Durchführung von Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen." Deswegen habe die Stadt ein Nutzungsverbot verhängt, sich zugleich aber auch bereit erklärt, eine neue Genehmigung zu erteilen.

Montez-Macher Mirek Macke (Foto) sieht horrende Kosten auf sein Haus zukommen. Man bräuchte dann Sponsoren, vielleicht auch regelmäßige Unterstützung von Seiten der Stadt.

Der Vorsitzende der Jungen Liberalen schlägt deshalb vor, das Nutzungsverbot einfach wieder aufzuheben: "Insbesondere mit Blick auf junge Künstler brauchen wir in Frankfurt mehr und nicht weniger Off-Kunst", so Tobias Fila. Genau diese Aufhebung dürfte aber schwierig werden. Im Dezember ist ein Termin zwischen Bauaufsicht, Kulturamt und Kunstverein-Machern geplant. Dann soll über die Zukunft gesprochen werden.

Mehr zum Thema lesen Sie morgen im JOURNAL FRANKFURT.
22. November 2010
Nils Bremer
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Jo van Nelsen in der Käs
0
Immer wieder Lampenfieber
Wahrscheinlich zum letzten Mal in der großen Besetzung bringt Jo van Nelsen sein Chanson meets Jazz-Programm in Frankfurt auf die Bühne. Am Freitag in der Käs im Ostend. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Andreas Schulz
 
 
Oliver Maria Schmitt im Mousonturm
0
Von Hemingway bis Tony Soprano
Titanic-Veteran und Beinahe-Oberbürgermeister Oliver Maria Schmitt hat ein neues Buch herausgebracht: "Ich bin dann mal Ertugrul" versammelt seine Reiseberichte. Am Dienstag stellt er das Buch im Mousonturm vor. – Weiterlesen >>
Text: Lukas Gedziorowski / Foto: Bernhard Ludewig
 
 
Ausstellung DAM: Coop Himmelb(l)au
0
Die Gemeinsamkeit von Architektur und Fußball
Was haben die EZB, das Musée des Confluences in Lyon und das International Conference Center in Dalian gemeinsam? Sie wurden vom Architekt Wolf Prix entwickelt. Diesen Bauten widmet das Architekturmuseum nun einen Schau. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Christina Weber
 
 
 
Themenwochenende im Filmmuseum
0
Die Zukunft des Kinos
Am 8. und 9. Mai betreibt das Deutsche Filmmuseum Nabelschau: Wie sieht die Zukunft des Kinos aus?, ist die Leitfrage des Themenwochenendes, bei dem Perspektiven gezeigt und diskutiert werden sollen. – Weiterlesen >>
Text: leg / Foto: Uwe Dettmar/Deutsches Filminstitut
 
 
Patrick Neuntausend
0
Erste Maiunruhen!
Unser Kolumnist hat als Vinylrider den Menschen in der Old Fashioned Bar dabei geholfen, in den Mai zu tanzen. Er bedauert den Wegzug seines Stammlokals, der Alten Liebe. Und er war bei einer Release-Party. – Weiterlesen >>
Text: //Patrick Neuntausend / Foto: //Patrick Neuntausend
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  434 
 
 

Facebook Activity

Twitter Activity