Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 
Bahnhofsviertel
0
Banken, Bettler und Bordelle
Foto: Ulrich Mattner
Foto: Ulrich Mattner
Der Fotograf Ulrich Mattner hat das Bahnhofsviertel zu einer Fotogalerie gemacht. Heute zeigt er im English Theatre eine Beamershow, außerdem werden Bilder zugunsten einer Obdachlosenhilfe versteigert.
An kaum einem anderen Ort in Frankfurt findet man derartig viele Kontraste auf einem Fleck wie im Bahnhofsviertel. Der Fotograf Ulrich Mattner, der auch im Viertel wohnt, zeigt auf seinen Bildern die vielfältigen und zum Teil durch das Leben in der Szene gezeichneten Gesichter, die dieses Viertel zu dem machen, was es ist. Mattner stellt seine Arbeiten in der "Street-Gallery" an acht Standorten zwischen Mainzer Landstraße und Gutleutstraße aus. Die Fotografien können noch bis zum 18. Mai angeschaut werden.

Bereits heute Abend lädt der Fotograf zu einer Beamershow im English Theatre, bei dem er das Gros seiner Arbeiten präsentieren wird. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss bietet sich für Fotografie-Interessierte die Chance eines der Werke zu ersteigern. Der Erlös geht an die Obdachlosenhilfe der Diakonie Weser 5, die täglich für bis zu 100 Personen warme Mahlzeiten bereitstellt und sich hauptsächlich über Spenden finanziert.
9. Mai 2011
Laura Sommerfeld
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
"Quo Vadis, Cuba?" ist die erste Ausstellung des Frankfurter Fotografen Manuel Barth. Hoch oben über den Dächern der Stadt, in der Galerie BestregARTs, ist sein Porträt eines Landes voller Widersprüche zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Manuel Barth
 
 
Akademie für interdisziplinäre Prozesse
0
Die Offenbacher Kultur-Perle afip feiert Geburtstag
Und zwar ihren vierten. Und das ein ganzes Wochenende lang. Der Treffpunkt für Kunst und Kultur am Offenbacher Goetheplatz lockt mit Performance, Workshops, Vorträgen und Musik. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: afip
 
 
Unsere Kolumnistin hat die Fondazione Prada in Mailand besucht. Sie zieht daraus so ihre Schlüsse, etwa auf den auch in Frankfurt tätigen Konzern TishmanSpeyer und überhaupt: die Freiheit! – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Vier Museen haben sich zusammengetan, um eine Online-Präsentation von Zeichnungen der französischen Satire-Zeitung Charlie Hebdo zeigen zu können. Auch das Frankfurter Caricatura ist mit dabei. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Charlie Hebdo
 
 
Freilichtfestival im Grüneburgpark
0
Shakespeare gegen Goethe
An diesen heißen Tagen, wenn es drinnen zu stickig ist, um in dunklen Sälen die Abende zu fristen, verlagert die Dramatische Bühne ihre Vorstellungen in den Grüneburgpark. Am heutigen Freitag beginnt das Freilichtfestival. – Weiterlesen >>
Text: Shirin Sojitrawalla / Foto: Uwe Dettmar
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  447 
 
 

Twitter Activity