Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Auftaktkonzert 'Musik zur Passionszeit'
 
Auftaktkonzert 'Musik zur Passionszeit'
0
Main-Barockorchester feiert 15. Geburtstag
Mit "Musik zur Passionszeit" feiert das Main-Barockorchester mit einem ersten Konzert sein 15-jähriges Bestehen. Zu hören ist das Historisch informierte Spiel am Samstag, im Archäologischen Museum.
Das Main-Barockorchester Frankfurt feiert dieses Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres findet im Refektorium des Karmeliterklosters am Samstag, 9. März, um 20 Uhr das Eröffnungskonzert "Musik zur Passionszeit" statt. Unter dem Titel "Licht und Finsternis - Ein Theil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft" erwartet die Besucher Musik zur Passionszeit sowie Furioses und Diabolisches mit einem ausgezeichneten Gesangssolisten.

Das Main-Barockorchester Frankfurt ist spezialisiert auf die Interpretation alter Musik mit Originalinstrumenten. Historisch informiertes Spiel in unverkrampfter Herangehensweise kennzeichnet den Stil des Ensembles.

Lamentationen zur Karwoche von Jan Dismas Zelenka, für Bass und Orchester im Wechsel mit Rosenkranz-Sonaten für Solo-Violine und Basso Continuo von Franz Ignaz Biber bilden den ersten Programmteil. Mit Szenen zwiespältiger Persönlichkeiten, wie Luzifer und Herodes aus Oratorien von Stradella und Scarlatti, die ganz auf den Solisten Wolf Matthias Friedrich (Foto) zugeschnitten sind, geht es in der zweiten Hälfte weiter. Zwischen den geradezu opernhaften Oratorienszenen der beiden italienischen Barockkomponisten erklingt ein Orgelkonzert von Händel, gespielt von Henrike Seitz. Martin Jopp hat die Leitung und spielt Violine.
Eine Stunde vor Konzertbeginn und in der Pause haben Besucher freien Eintritt im Archäologischen Museum. Zu diesen Zeiten werden auch Getränke und kleine Speisen angeboten.

Das Archäologische Museum ist Veranstalter des Konzerts. Das Refektorium erreicht man über den Eingang des Museums in der Karmelitergasse 1 und über den Eingang Münzgasse 9. Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 12 Euro inklusive Programmheft und freiem Eintritt zur Dauer- und Sonderausstellung. Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich oder können vorbestellt werden unter Telefon 212-35 896. Einlass ist ab 19 Uhr. Dann ist auch die Abendkasse geöffnet.
6. März 2013
pia
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Ein Schaufenster der Kultur
0
Drei Frankfurter kreieren Expo-Pavillon
Musiker, Lyriker, Tänzer, Designer und Straßenkünstler werden bei der Expo 2015 zeigen, wie überraschend Deutschland ist. Hinter dem Programm "Fields of Culture, Growing Ideas" stecken drei Frankfurter. – Weiterlesen >>
Text: Pia / Anja Prechel / Foto: Pia / Schmidhuber / Milla & Partner
 
 
Für den Kulturcampus
0
Künstlerischer Protest
Um auf Raumnot sowie die Notwendigkeit des Kulturcampus hinzuweisen, veranstalten Studenten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst eine künstlerische Protest-Aktion. Das Motto: "Kunst braucht Frei(e)räume". – Weiterlesen >>
Text: vc / Foto: Harald Schröder
 
 
Frankfurter Ateliertage
0
Hinter den Kulissen
Was ist Kunst? Wie entsteht sie und wie arbeiten ihre Erschaffer? Die Frankfurter Ateliertage bieten einen schönen Einblick in die Frankfurter Kunstszene, es darf geschaut und nach Herzenslust gefragt werden. – Weiterlesen >>
Text: pia / Foto: nb
 
 
 
Die Sammlung der Universität im Museum Giersch
0
„Ich sehe wunderbare Dinge“
Die Goethe-Universität wird 100 Jahre alt und kommt zu diesem Anlass mit dem Museum Giersch zusammen. In einer großangelegten Sonderschau vereint das Haus die beeindruckenden Sammlungen der zahlreichen Institute. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Museum Giersch
 
 
Seit 10 Jahren gibt es das Projekt "mainova-heimspiel" der Batschkapp und der Mainova AG schon. Nun wurden wieder zwei ambitionierte Bands gewählt und dürfen am 19. Oktober ihr Talent vor Publikum zur Schau stellen. – Weiterlesen >>
Text: vc / Foto: Mainova
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  378 

Facebook Activity

Twitter Activity